1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Mülheim

Köln: Mysteriöse Löcher im Boden – Bereich im Fort XII gesperrt

Erstellt:

Die Bodenabsackungen im Fort XII in Köln-Stammheim wurden abgesperrt
Die Bodenabsackungen im Fort XII in Köln-Stammheim wurden abgesperrt © Stadt Köln

Im Fort XII in Köln wurden Bodenabsackungen entdeckt. Die mysteriösen Löcher in der ehemaligen Festungsanlage in Stammheim sollen jetzt untersucht werden.

Köln – In der ehemaligen Festungsanlage Fort XII in Köln-Stammheim werfen mysteriöse Löcher im Boden Rätsel auf. Der betroffene Bereich wurde vorsorglich vom Grünflächenamt der Stadt Köln gesperrt und wird nun untersucht.

Köln: Bodenabsackungen im Fort XII in Stammheim

„Diese Absackungen treten in jüngerer Vergangenheit hier gehäuft auf“, erklärt eine Sprecherin der Stadt. Sie wurden im Bereich der Hundewiese im Fort XII in Stammheim (Stadtbezirk Mülheim) entdeckt. Der Bereich wurde mit einem Bauzaun durch das Grünflächenamt für vorerst zwei Monate gesperrt. Der Grund für die Bodenabsackungen im Fort XII soll nun untersucht werden.

„In dieser Zeit gilt es herauszufinden, ob es sich bei den Absackungen um Deckeneinbrüche der unterirdischen Festungsanlage oder lediglich um Ausspülungen handelt“, so die Sprecherin weiter. Danach will die Stadt über weitere Schritte entscheiden. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant