1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Mülheim

Köln: Messerstecher vom Wiener Platz festgenommen – Tipp durch Fahndung

Erstellt: Aktualisiert:

Fahndungsfotos des Verdächtigen.
Der Tatverdächtige wurde auf Kamera aufgezeichnet. © Polizei Köln

An der KVB-Haltestelle „Wiener Platz“ wurde am 21. Februar ein Mann bei einem Messerangriff schwer verletzt. Ein Tatverdächtiger wurde nun dank Fahndung festgenommen.

Update vom 10. März, 18:35 Uhr: Nach der Messerattacke am Wiener Platz hat die Polizei Köln am Mittwochnachmittag (9. März) ein Tatverdächtiger in seiner Wohnung im Stadtteil Porz-Urbach festgenommen, erklärte ein Sprecher am Donnerstag. Der 34-Jährige soll am 21. Februar einem 55-Jährigen lebensgefährliche Schnittverletzungen zugefügt haben. Er wird nun einem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei hatte den konkreten Hinweis auf den Tatverdächtigen nach dem Beginn der Fahndung erhalten.

Köln: Wiener Platz – Fahndung nach Messerstecher im Karohemd

Update vom 23. Februar, 14:23 Uhr: Nach dem brutalen Messerangriff am Wiener Platz in Köln am vergangenen Montag (21. Februar) fahndet die Polizei jetzt öffentlich mit Fotos nach dem mutmaßlichen Täter. Laut Informationen der eingesetzten Mordkommission soll der Mann circa 35 Jahre alt und kräftig gebaut sein. Bei der Tat trug er ein schwarz-rot-kariertes Hemd, eine dunkle Hose, weiße Sneakers und eine graue Mütze. Er gilt als gefährlich und möglicherweise bewaffnet. Zeugen sollen die Polizei verständigen und den Mann nicht ansprechen.

Dem Verdächtigen wird vorgeworfen, am Montag einen 55-jährigen Mann mit einem Messer schwer verletzt zu haben. Das Opfer musste noch am Abend im Krankenhaus operiert werden. Der Verdächtige flüchtete den Angaben zufolge in Richtung Bachstraße. Er soll aktuellen Ermittlungen zufolge noch mindestens zwei weitere Männer mit Schlägen attackiert haben. „Darüber hinaus bemerkte ein Zeuge einen in der KVB-Linie 18, Fahrtrichtung Innenstadt sitzenden Mann mit einer Schnittverletzung am Kopf, die nach Einschätzung der Mordkommission ebenfalls dem Tatgeschehen zuzuordnen sein dürfte“, teilt die Polizei am Mittwoch (23. Februar) mit.

Köln: So beschreibt die Polizei den Messerstecher vom Wiener Platz

Zeugen, die Hinweise zu dem Verdächtigen geben können, sollen sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei der Polizei Köln melden. (bs/ots)

Köln: Messerangriff am Wiener Platz – Opfer schwer verletzt

Erstmeldung vom 21. Februar, 19:50 Uhr: Köln – Ein Angreifer hat am Montagnachmittag (21. Februar) einem Mann mit einem Messer in Köln-Mülheim schwere Schnittverletzungen zugefügt. Anschließend flüchtete der laut Zeugenaussagen rund 35 Jahre alte Täter. Das geben Staatsanwaltschaft und Polizei Köln bekannt.

Laut Polizei und Staatsanwaltschaft gab es zwischen den Beteiligten zuvor eine Auseinandersetzung in der KVB-Zwischenebene am Wiener Platz. „Der Angreifer, der ein schwarz-rot-kariertes Hemd, eine dunkle Hose und eine schwarze Jacke mit Kapuze trug, flüchtete nach der Tat über die Platzfläche und durch die Stadtbahnunterführung in Richtung Bachstraße.“

Köln: Messerangriff am Wiener Platz – Polizei sucht nach KVB-Täter

Das Opfer wurde anschließend im Rettungswagen in eine Klinik gebracht. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Angreifer noch mindestens zwei weitere Personen unter anderem durch Schläge leicht verletzt haben“, heißt es weiter.

Die Polizei Köln hat eine Mordkommission eingerichtet. Das Kriminalkommissariat 11 bittet dringend um Zeugenangaben unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (jw mit dpa und ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant