1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Mülheim

Jugendlicher (14) ausgeraubt und mit Messer bedroht – Polizei sucht Zeugen

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Blaulicht an einen Polizeiwagen leuchtet bei Nacht
Ein unbekannter Räuber hat in Köln-Mülheim einen Jugendlichen (14) mit einem Messer bedroht. (Symbolbild) © Horst Galuschka/Imago

Ein Unbekannter hat am Montag einen 14-jährigen Kölner mit einem Messer bedroht und ihm sein Handy geklaut. Die Polizei sucht nun Zeugen. 

Köln – Am Montagabend, 31. Januar, ist ein 14-Jähriger in Köln ausgeraubt worden. Wie die Polizei berichtet, geschah der Vorfall gegen 19 Uhr auf der Graf-Adolf-Straße in Köln-Mülheim. „Nach Angaben des Überfallenen bedrohte ihn der Unbekannte mit einem Messer und raubte ihm sein Mobiltelefon“, heißt es weiter. Die Polizei sucht nun nach dem etwa 20 bis 25 Jahre alten, unbekannten Räuber.

Köln: Unbekannter bedroht Jungen (14) und raubt ihm sein Handy – so soll er ausgesehen haben

Köln-Mülheim: Jugendlichen (14) mit Messer bedroht und ausgeraubt – Er fuhr mit grauem Kleinwagen davon

Nach der Tat soll der etwa 20 bis 25-jährige Tatverdächtige mit einem grauen Kleinwagen in Richtung Graf-Adolf-Straße davongefahren sein, so die Polizei Köln. Wer den Vorfall beobachtet hat oder etwas Verdächtiges bemerkt hat, wird gebeten, sich nun unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant