1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Mülheim

Köln-Mülheim: Männer (19) flüchten vor Polizei und rasen mit über 100 durch 30er-Zone

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Ein Polizeiwagen fährt mit Blaulicht eine Straße entlang.
Die Polizei hat zwei 19-Jährige festgenommen, nachdem diese mit einem gestohlenen VW Polo vor den Beamten geflüchtet waren. (Symbolbild) © opokupix/Imago

In Köln-Mülheim sind am Dienstagmorgen zwei 19-Jährige mit einem gestohlenen VW Polo vor der Polizei geflüchtet. Der Fahrer gab an, unter anderem Kokain konsumiert zu haben.

Köln – Verfolgungsjagd durch Köln-Mülheim: Am Dienstagmorgen, 4. Januar, fiel einer Streifenwagenbesetzung ein VW Polo auf dem Clevischen Ring/ Ecke Bergisch Gladbacher Straße auf. Der Kleinwagen war nur mangelhaft beleuchtet, deshalb gaben die Polizisten dem Fahrer deutliche Anhaltezeichen, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Wie die Polizei Köln berichtet, dachten der 19-jährige Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer jedoch nicht daran, das Auto anzuhalten. Stattdessen flüchteten sie vor den Polizisten, missachteten zwei rote Ampeln und rasten mit über 100 km/h über die Bergisch Gladbacher Straße, in der eigentlich Tempo 30 gilt.

Köln: 19-Jährige flüchten mit gestohlenem VW Polo vor der Polizei – Fahrer hatte Drogen konsumiert

„Nach kurzer Verfolgung ließen die Tatverdächtigen den VW mit laufendem Motor und weit aufgerissenen Türen in der Piccoloministraße zurück und flüchteten zu Fuß“, so die Polizei weiter. In einem Gebüsch konnten die Polizisten den Fahrer schließlich stellen. Er sagte aus, dass er Canabis, Kokain und Alkohol konsumiert habe. Auch sein Beifahrer kam nicht weit, er wurde unterwegs von einer weiteren Streife aufgegriffen.

Anschließend stellten die Polizisten den VW Polo, der vermutlich gestohlen wurde, sowie mehrere Mobiltelefone und weitere Beweismittel sicher. Zudem ordneten die Beamten bei dem mutmaßlichen Fahrer, der keine Fahrerlaubnis hatte, eine Blutprobe an. (nb/ots)Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant