1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Mülheim

Köln: Kaninchen nachts auf der Straße ausgesetzt – „Bitte bringt uns zum Tierheim Dellbrück“

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Zwei Hasen aus dem Tierheim Dellbrück
Diese beiden Hasen sind mit der Bitte, sie zum Tierheim Dellbrück zu bringen, ausgesetzt worden. © Tierheim Dellbrück

Ein Unbekannter hat am vergangenen Montag zwei Kaninchen auf offener Straße ausgesetzt – mit der Bitte, sie zum Tierheim Dellbrück zu bringen.

Köln – Wenn ein Halter genug von seinen Haustieren hat, würde man meinen, dass der nächste logische Schritt wäre, sie bei einem Tierheim in der Nähe abzugeben. Schließlich sollte dem ehemaligen Besitzer auch einiges daran gelegen sein, dass die Tiere auch künftig gut versorgt werden und weiter wachsen können. Doch die Mühe, den Weg zum Tierheim auf sich zu nehmen, machte sich ein Unbekannter am vergangenen Montag nicht, als er eine Box mit zwei Kaninchen vor einem Weingeschäft in Köln-Buchheim abstellte.

Unbekannter setzt Box mit Kaninchen in Buchheim aus – mittlerweile in Dellbrück angekommen

Kiste der Hasen, die vor dem Tierheim Dellbrück ausgesetzt worden sind
Auf der Kiste der ausgesetzten Hasen war ein Zettel mit der Aufschrift „Bitte bringt uns zum Tierheim Dellbrück“ angebracht. © Tierheim Dellbrück

Wohin es mit den ausgesetzten Tieren gehen sollte, davon hatte der Unbekannte jedoch bereits eine genaue Vorstellung: „Bitte bringt uns zum Tierheim Dellbrück. Wir sind 2 arme Tiere (Hasen)“ stand auf einem Zettel, der auf die Box geklebt war. Und glücklicherweise sind die beiden Tiere dort auch angekommen, wie das Heim im Stadtbezirk Mülheim selbst nun verkündete.

Tierheim Dellbrück kümmert sich ab sofort um ausgesetzte Kaninchendamen

„Was für eine traurige Notiz, die da auf der Box mit den ausgesetzten Kaninchen klebte, die heute Morgen vor einem Weingeschäft in Buchheim stand. Wir werden wohl niemals erfahren, was für eine traurige Geschichte dieser Tat vorangegangen ist“, schreibt das Tierheim auf Facebook, lässt jedoch keinen Zweifel daran, dass die Situation für die beiden sich nun bessern wird. „Aber wir werden uns um die beiden Kaninchendamen kümmern und dafür sorgen, dass ihr Leben ab jetzt lebenswert wird.“

Tierheim Dellbrück: Follower auf Facebook entsetzt – „Man muss sie nicht ihrem Schicksal überlassen“

Die Facebook-Follower des Tierheims sind von der Aktion des Unbekannten logischerweise nicht begeistert. „Wenn ich Tiere habe, so habe ich die Verantwortung für diese Lebewesen übernommen. Natürlich kann jeder in eine Notsituation kommen, aber dann kann man ja wohl die Tiere in sichere Obhut geben und muss sie nicht nachts auf der Straße in einer kleinen Box ohne Futter bzw. Wasser ihrem Schicksal überlassen“, schreibt eine Userin in einem Kommentar, der bereits über 20 mal gelikt wurde.

Community des Tierheims Dellbrück sicher: Aussetzen von Tieren in Deutschland eine Straftat

Eine andere Nutzerin merkt an, dass das Abstellen/Aussetzen von Tieren in Deutschland gar eine Straftat ist. Darüber hatte der Aussetzer der beiden Kaninchendamen allerdings wohl nicht wirklich nachgedacht. Vielmehr kann er von Glück sagen, dass seinen beiden ehemaligen Haustieren nichts passiert ist – und sie nun im Tierheim Dellbrück eine Heimat finden, wo man ihnen definitiv mehr Zuneigung schenkt. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant