1. 24RHEIN
  2. Köln

Weihnachtsmarkt am Neumarkt 2022 – Alle Infos zum Markt der Engel

Erstellt:

Von: Valeria Schulte-Niermann

Der „Markt der Engel“ auf dem Neumarkt ist seit dem 17. November 2022 geöffnet. Alle Infos zum Weihnachtsmarkt in der Kölner Innenstadt im Überblick.

Köln – Mit Kinderschminken, Zauberern und fabelhaften Wesen ist der „Markt der Engel“ auf dem Neumarkt in Köln nicht nur etwas für Familien mit Kindern. Am 17. November startet der Weihnachtsmarkt in der Kölner Innenstadt. Dann gibt es wieder leckeres Essen, verschiedene Verkaufsstände und ein weihnachtliches Bühnenprogramm.

Weihnachtsmarkt am Neumarkt in Köln: Überblick

► Adresse: Neumarkt in Köln

► Termin: Donnerstag, 17. November, bis Freitag, 23. Dezember 2022

► Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag von 11 bis 22 Uhr. Am Freitag, 23. Dezember schließt der Markt um 21 Uhr. Der Weihnachtsmarkt bleibt an Totensonntag, 20. November, geschlossen.

► Alle Weihnachtsmärkte 2022 in Köln im Überblick

Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt 2022: Die Öffnungszeiten im Überblick

Die Stände auf dem Weihnachtsmarkt am Neumarkt sind weihnachtlich beleuchtet.
Am 17. November öffnet wieder der Weihnachtsmarkt am Neumarkt in Köln. © C. Hardt/Future Image/Imago

Fünf Wochen lang öffnet der „Markt der Engel“ 2022 in Köln täglich seine Stände - bis auf den Totensonntag am 20. November. Geöffnet ist von Sonntag bis Donnerstag von 11 bis 21 Uhr. Am Freitag und Samstag können Besucher eine Stunde länger auf dem Weihnachtsmarkt verweilen. Am letzten Tag, den 23. Dezember, schließt der Markt um 21 Uhr.

Weihnachtsmarkt am NeumarktÖffnungszeiten 2022
Sonntag bis Donnerstag11 bis 21 Uhr
Freitag und Samstag11 bis 22 Uhr

Newsletter

Alle Infos und News rund um Weihnachtsmärkte in Köln und NRW gibt es regelmäßig im 24RHEIN-Newsletter. Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Köln: Weihnachtsmarkt am Neumarkt 2022 – die Stände

Auf den vielen Ständen des Kölner Weihnachtsmarkts gibt es Dekoobjekte, Haushaltsartikel und Süßigkeiten geben - ob für sich selbst oder zum Verschenken. Angeboten werden unter anderem der Kölner Dom in Glas verewigt, bestickte Mützen, orientalisches Kunsthandwerk, Naturseifen, Accessoires aus Edelsteinen und florentinisches Lederkunsthandwerk. Mitten auf dem Markt steht das Weihnachtshaus von Käthe Wohlfahrt. Hier gibt es traditionellen und künstlerischen Weihnachtsschmuck. Besucher können auch ihren eigenen Gin kreieren und Bienenwachskerzen aus der Eifel kaufen. Natürlich dürfen auch Gewürze und gebrannte Mandeln nicht fehlen.

Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt in Köln: Getränke und Essensstände

Auf dem „Markt der Engel“ gibt es nicht nur Glühwein und Punsch, sondern auch heiße und kalte Cocktails. Auch kulinarisch wird einiges geboten. „Bei einem entspannten Spaziergang über den Markt erschnuppert die Nase bekannte verführerische Weihnachtsgerüche“, verspricht der Veranstalter. Neben Bratwurst und Crêpes gibt es auch Original Kölner Dom-Waffeln, gefülltes Handbrot, Flammlachs, Meeresspezialitäten, Nudeln im Parmesanteig und vegane Spätzle.

Weihnachtsmarkt am Neumarkt 2022: Programm

Am Donnerstag, 17. November, startet der Weihnachtsmarkt 2022 mit einem Pre Opening. Ein Engel mit großen weißen Flügeln wird mit seinem Pferd über den Markt schreiten und besonders die Kinder begeistern. Generell schreiten die gesamte Adventszeit über magische Wesen über den Platz, wie der Winterkönigin oder Weihnachtsengeln.

Die offizielle Eröffnung findet dann am Montag, 21. November, unter dem Motto „Kumm loss mir fiere“ statt. Nach einer Begrüßung von Bürgermeister Andreas Wolter spielt die Band „Cologne Unplugged“. Währenddessen gehen mystische Fabelwesen auf Stelzen, Micky Maus und Minnie Maus, die Winterkönigin, Stadtgeklimper und viele Engel über den Marktplatz.

Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt: Energie-Sparmaßnahmen

Die Energiekrise betrifft auch den „Markt der Engel“. Der Veranstalter möchte eine Auszeit vom Alltag in weihnachtlicher Atmosphäre schaffen, aber trotzdem den Stromverbrauch reduzieren. Generell werde schon länger nur Ökostrom verwendet, LED-Lampen leuchten und es werde auf Gasöfen zum Heizen verzichtet. Bei der Essenszubereitung komme nur Propangas als Abfallprodukt der Raffinerien zum Einsatz. Außerdem gebe es nur biozertifizierte Weihnachtsbäume auf dem Markt, die am Ende des Marks von bedürftigen Familien als persönliche Weihnachtsbäume abgeholt werden können.

Dieses Jahr soll der Stromverbrauch im Vergleich zu 2021 um 40 Prozent gesenkt werden. Das soll gelingen, indem die Bäume nur noch an den geöffneten Markttagen und nicht von Anfang November bis Anfang Januar beleuchtet werden. Das spart 24 Beleuchtungstage. Auch nach Betriebsschluss sollen alle Lichtquellen abgeschaltet werden. Auch die Marktbetreiber seien sensibilisiert Energie zu sparen, indem sie zum Beispiel Wärmematten statt Heizlüfter und LED-Lampen verwenden.

Diese Kölner Weihnachtsmärkte starten auch im November 2022

24RHEIN zeigt, welche Weihnachtsmärkte 2022 in Köln stattfinden.

(vsn) Fair und unabhängig informiert, was in Köln, NRW und Deutschland passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant