1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Betrunkener Mercedes-Fahrer fährt auf Felge über A57

Erstellt:

Ein Polizeiauto mit Schriftzug „Gefahr“ auf der A57.
Die Polizei stoppte den betrunkenen Düsseldorfer auf der A57 (Symbolbild). © Reichwein/Imago

Auf der A57 in Köln wurde ein betrunkener Mercedes-Fahrer aus Düsseldorf gestoppt. Ihm war vorher der rechte Vorderreifen geplatzt und er fuhr auf der Felge.

Köln – Die Chaos-Fahrt eines 48 Jahre alten Düsseldorfers endete am Samstagabend auf der A57. Der Mann war mit seinem Mercedes A200 durch Köln gefahren und einer Zeugin aufgefallen. Nach einer Kollision mit einer Verkehrsinsel platzte ihm der Vorderreifen. Nur auf der Felge fuhr der betrunkene Mann auf die Autobahn. Dort konnte ihn die Polizei stoppen.

Betrunkener Mercedes-Fahrer aus Düsseldorf rast durch Köln

Bereits in der Kölner Innenstadt war der Mercedes einer 27 Jahre alten Kölnerin aufgefallen. Als sie sah, wie das Auto aus Düsseldorf vor ihr in Schlangenlinien fuhr und auch noch gegen eine Verkehrsinsel auf der Victoriastraße prallte, rief sie die Polizei. Kurz darauf platzte dem Mercedes-Fahrer an der Kyotostraße der rechte Vorderreifen.

Das hielt den Mann aber nicht davon ab, trotzdem auf die A57 aufzufahren. Kurz nach dem Auffahren auf die Autobahn soll sich der Vorderreifen von der Felge gelöst haben und gegen das Auto der Zeugin geschleudert sein. Der 48-Jährige kümmerte sich nicht darum, sondern fuhr nur auf der Felge bis zum Eintreffen der Polizei weiter über die A57. In Höhe Bilderstöckchen wurde der Mann gestoppt.

Polizei stoppt Düsseldorfer Mercedes-Fahrer auf der A57

„Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher und ordneten nach einem positiv verlaufenen Atemalkoholtest eine Blutprobe an. Seinen unfallbeschädigten Sportwagen musste der Düsseldorfer vor Ort zurücklassen“, teilt die Polizei am Montag mit.

Ein Betrunkener hatte schon am vergangenen Donnerstag (8. Dezember) für Chaos in Köln gesorgt. Der Porschefahrer baute gleich mehrere Unfälle, bevor er in der Nähe des Neumarkts von der Polizei gestoppt wurde. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant