1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Brand in Köln-Bilderstöckchen: Kellerräume in Wohnhaus stehen in Flammen

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Die Feuerwehr Köln beim Einsatz im Stadtteil Bilderstöckchen.
Die Feuerwehr Köln beim Einsatz im Stadtteil Bilderstöckchen. © Daniel Evers/WupperVideo

Großeinsatz für die Feuerwehr Köln: Im Stadtteil Bilderstöckchen brannte es Dienstagnacht in einem Mehrfamilienhaus.

Köln – In der Nacht zum Dienstag (19. Juli) gab es einen Großeinsatz der Feuerwehr in Köln-Bilderstöckchen. In einem Mehrfamilienaus brannte es in mehreren Kellerräumen. Eine Anwohnerin meldete den Brand gegen 3:23 Uhr über den Notruf. Der dichte Rauch zog da bereits durch das Treppenhaus in die Wohnung der Frau.

Köln: Brand in Wohnhaus im Stadtteil Bilderstöckchen

Die Feuerwehr rückte kurze Zeit später mit zwei Löschzügen an. Probleme machte den Einsatzkräften aber die starke Rauchentwicklung im Haus. Offenbar war der Rauch so dicht, dass die Feuerwehrleute den Brandherd erst rund eine halbe Stunde nach Eintreffen finden konnten. Das Feuer war im Keller ausgebrochen und hatte sich inzwischen auf insgesamt acht Kellerverschläge ausgebreitet.

Brand in Köln-Bilderstöckchen: Ein verletzter Feuerwehrmann

Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 5:20 Uhr. Dabei bekam ein Feuerwehrmann Kreislaufprobleme und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Ansonsten gab es keine Verletzten, auch nicht unter den Anwohnern. „Alle Wohnungen sind weiterhin bewohnbar“, teilt die Feuerwehr Köln mit. Am frühen Dienstagmorgen war der Einsatz beendet.

Nur kurze Zeit später gab es einen weiteren Brand in NRW. In Viersen wurde ein Gebäude an der Greefsallee durch ein Feuer zerstört. (bs) Fair und unabhängig informiert, was in Köln passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant