1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Joggerin in Köln überfallen – Frau schlägt Täter ihn die Flucht

Erstellt:

Sexualdelikt: In Köln-Weidenpesch wurde eine Frau (62) beim Joggen von einem Unbekannten überfallen. Sie konnte den Täter mit Hilferufen verjagen.

Köln – Bei einer morgendlichen Jogging-Runde wurde eine 62-jährige Frau in Köln-Weidenpesch am Sonntagmorgen von einem Mann überfallen. Die Polizei spricht von einem Sexualdelikt. Die Frau konnte ihn in die Flucht schlagen. Der mutmaßliche Täter könnte bereits Anfang November in Niehl zugeschlagen haben.

Die Beine einer Frau beim Joggen.
Die Frau wurde am Sonntag bei einer morgendlichen Jogging-Runde attackiert (Symbolbild). © Westend61/Imago

Köln-Weidenpesch: Mann überfällt Joggerin auf Gehweg – schlug er auch in Niehl zu?

Die 62 Jahre alte Joggerin war am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr auf der Rennbahnstraße in Köln-Weidenpesch unterwegs. In Höhe der Torgaustraße soll der Mann die Kölnerin dann auf dem Gehweg angegriffen haben. Die Frau wehrte sich und schrie um Hilfe – mit Erfolg. „Mutmaßlich aufgrund ihrer Hilferufe ließ der Unbekannte von ihr ab und lief in unbekannte Richtung davon“, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft aus Köln am Montag mit.

Die Polizei fahndet jetzt nach dem Täter und prüft gleichzeitig, ob es einen Zusammenhang zu einem ähnlichen Fall vom 6. November gibt. Damals hatte ein Mann in Köln-Niehl eine Joggerin überfallen. Er griff sie von hinten an und umklammerte sie. Auch bei diesem Vorfall konnte die Frau sich wehren und den Täter so in die Flucht schlagen.

Überfall auf Joggerin in Köln-Weidenpesch: Polizei fahndet nach Unbekanntem

Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise und haben eine Beschreibung des Verdächtigen veröffentlicht:

Hinweise zur Tat oder zum Verdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant