1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Köln: Betrunkener Lkw-Fahrer verletzt Radfahrer schwer – Fluchtversuch scheitert

Erstellt: Aktualisiert:

Auto- und Radfahrer fahren auf der Neusser Straße in Köln Nippes.
Bei seiner Trunkenheitsfahrt auf der Neusser Straße beschädigte der Lkw-Fahrer auch noch drei parkende Autos. (Symbolbild) © imageBROKER/Imago

Ein betrunkener Lkw-Fahrer hat in Köln einen Radfahrer angefahren und dabei schwer verletzt. Anschließend versuchte er zu fliehen und sorgte für weiteres Chaos.

Köln – In Köln ist am Montagabend ein Radfahrer von einem stark alkoholisierten Lkw-Fahrer angefahren worden. Er musste anschließend schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Betrunkene sorgte bei seiner Fahrt auf der Neusser Straße noch für weitere Schäden. Sein Fluchtversuch missglückte.

Köln: Lkw-Fahrer hinterlässt Spur der Verwüstung – war zu betrunken für Alkohol-Test

Bei dem Vorfall in Weidenpesch fuhr der Lkw-Fahrer nicht nur den 21-jährigen Fahrrad-Fahrer an, sondern beschädigte auch noch drei parkende Autos. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle, wurde aber von der Polizei weniger Minuten später beim Abbiegen vom Ebertplatz auf den Hansaring geschnappt.

Die Beamten kassierten nicht nur den beschädigten Lkw sicher, sondern nahmen auch den 52-jährigen Fahrer für eine Blutprobe auf die Wache. Denn scheinbar war er so stark betrunken, dass er keinen gewöhnlichen Atem-Alkoholtest mehr durchführen könnte. Der verletzte Radfahrer erlitt eine Schulterfraktur. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant