1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Köln: Fußgängerbrücke an der Escher Straße wird abgerissen – Umleitungen für Verkehr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Eine Leitbake mit Licht weist auf eine Baustelle in der Innenstadt hin.

Die marode Brücke an der Escher Straße in Köln soll durch einen Neubau ersetzt werden. Am Sonntag, 25. April finden dort Abbrucharbeiten statt. (Symbolbild) © Christoph Hardt/Imago

In Köln-Bilderstöckchen soll die Fußgängerbrücke an der Escher Straße abgerissen werden. Im Zuge der Abbrucharbeiten soll es zu Straßensperrungen kommen, auch die KVB ist betroffen.

Köln – Die Fußgängerbrücke an der Escher Straße in Köln soll wegen Baufälligkeit entfernt werden. Wie die Stadt mitteilte, muss im Rahmen der Abbrucharbeiten die Äußere Kanalstraße zwischen der Escher Straße und der Butzweilerstraße vollständig für den Verkehr gesperrt werden. Ein Brückenneubau soll im Jahr 2022 erfolgen.

Köln: Fußgängerbrücke an der Escher Straße wird abgerissen – Äußere Kanalstraße am 25. April gesperrt

„Für die Abbrucharbeiten am Sonntag, 25. April, zwischen 4 Uhr und 23.30 Uhr, muss die Äußere Kanalstraße zwischen Escher Straße und Butzweilerstraße vollständig für den Verkehr gesperrt werden“, kündigte die Stadt in einer Mitteilung an. Umleitungen sollen eingerichtet werden, hieß es weiter.

Köln: Abbrucharbeiten an der Escher Straße – auch die KVB ist betroffen

Von den Abbrucharbeiten sind ebenfalls zwei Buslinien der KVB betroffen. „Auch die Busse der Linie 127 müssen in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen „Franziska-Anneke-Straße“ und „Am Bilderstöckchen“ weitläufig umgeleitet werden. Die Umleitung führt auch über die Autobahn A 57. Es werden jedoch alle Haltestellen planmäßig angefahren“, heißt es in einer Mitteilung. Laut der Pressemitteilung der Stadt ist auch die Buslinie 140 betroffen.

Köln: Brückenneubau soll nächstes Jahr erfolgen – Bauamt hatte im März Schäden an der Brücke festgestellt

Schon vor einem Monat hatte das Bauamt in Köln im Rahmen einer Prüfung schwerwiegende Schäden an der Fuß- und Radwegbrücke entdeckt. Anschließend wurde nicht nur die Holzbrücke, sondern auch die Äußere Kanalstraße zwischen Escher Straße und Butzweilerstraße sofort gesperrt. Schnell war klar: Die alte Brücke soll durch einen Neubau ersetzt werden. Dies soll bis zum Jahr 2022 geschehen.

Übrigens wird aktuell auch die Mühlheimer Brücke generalsaniert. Bei der Rodenkirchener Brücke steht dagegen noch nicht fest, ob diese abgerissen wird oder ob dort vielleicht statt dem Autoverkehr sogar eine „grüne Freizeitoase“ entstehen soll. (nb)

Auch interessant