1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Mann nach Bombendrohung in Kölner Kita festgenommen – Motiv „völlig unklar“

Erstellt:

Autos der Polizei an einer Polizeiwache in der Innenstadt.
Die Polizei Köln ist mit einem Großaufgebot an einer Kita im Stadtteil Riehl im Einsatz (Symbolbild). © Christoph Hardt / Future Image / Imago

In einer Kindertagesstätte in Köln soll ein Mann am Freitag gedroht haben, die Kita „in die Luft zu jagen“. Er wurde festgenommen. Das Motiv ist „völlig unklar“.

Köln – Großeinsatz der Polizei in einer Kindertagesstätte: In Köln-Riehl, im Bereich Innere Kanalstraße/Amsterdamer Straße, gab es Freitagabend laut Polizeiangaben eine „Bedrohungslage“ in einer Kita. Die Kindertagesstätte befindet sich in der Straße „An der Flora“. Wie die Polizei mitteilt, soll ein Mann am Freitagnachmittag gedroht haben, das Gebäude in die „Luft zu jagen“. Um 17:30 Uhr soll der Mann das Gebäude „selbstständig verlassen“ haben, berichtet die Polizei. Darauf habe die Polizei den 53-Jährigen „unverletzt und widerstandslos festgenommen“, so die Polizei Köln.

Köln-Riehl: Mann nach Bedrohung an Kindertagesstätte in Riehl überwältigt

Spezialisten der Verhandlungsgruppe sollen den 53-jährigen Mann dazu bewegt haben, „freiwillig das Gebäude zu verlassen“, so der Bericht. „Das Motiv des 53-Jährigen ist derzeit noch völlig unklar“, heißt es weiter.

Bei der weiteren Durchsuchung der Kindertagesstätte fanden die Polizeikräfte keine weiteren Personen im Gebäude. Die Untersuchung eines verdächtigen Gegenstands durch Entschärfer der Bundespolizei verlief ebenfalls ohne Befund. Kräfte von Polizei und Berufsfeuerwehr Köln betreuten während des Einsatzes Angestellte und Kinder der Kindertagesstätte sowie Anwohner.

Köln-Riehl: Mann droht Kita in die Luft zu sprengen – was ist passiert?

Zuvor teilte ein Polizeisprecher mit, dass eine Mitarbeiterin der Kita gegen 15:30 Uhr den Notruf gewählt hatte. Sie soll „einen verdächtigen Mann“ auf dem Gelände der Kindertagesstätte gesehen haben. Kurz zuvor soll der Mann die Kita betreten haben und damit gedroht haben, „das Gebäude in die Luft zu jagen“, so der Sprecher weiter.

Die Erzieherinnen und Erzieher hätten daraufhin die Kinder aus dem Gebäude gebracht. „Alle Kinder sind ihren Erziehungsberechtigten übergeben worden“, so die Polizei. Die Polizei Köln war mit vielen Einsatzkräften vor Ort. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant