1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Köln: Joggerin von Auto erfasst – 28-Jährige stirbt noch an der Unfallstelle

Erstellt: Aktualisiert:

Blaulicht an einem Mercedes Vito der Polizei NRW.
Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Samstag gegen 14:15 Uhr. © Tim Oelbermann/IMAGO

Am Samstagnachmittag kam es in Köln-Riehl zu einem tödlichen Unfall. Eine Joggerin (28) wurde von einem Auto erfasst und starb noch vor Ort.

Update vom 9. Mai, 14:30 Uhr: Inzwischen hat die Polizei weitere Details zum schweren Unfall mit Todesfolge einer 28-jährigen Joggerin am Samstagnachmittag in Köln-Riehl bekannt gegeben. Wie die Ermittler mitteilten, sei ein Atemalkoholtest bei dem 61-jährigen Autofahrer positiv ausgefallen. Die Polizisten ordneten eine Blutprobe an und stellten sein Auto, Führerschein sowie sein Mobiltelefon sicher. (bs/dpa/lnw)

Polizei Köln: Autofahrer soll laut Zeugenaussagen über rote Ampel gefahren sein

Erstmeldung vom 9. Mai, 12:24 Uhr:

Köln – Eine 28-jährige Joggerin ist in Köln von einem Autofahrer erfasst und tödlich verletzt worden. Der 61-Jährige sei am Samstagnachmittag (8. Mai) gegen 14:15 Uhr in einem Kreuzungsbereich auf der Boltensternstraße im Stadtteil Riehl unterwegs gewesen, als die Frau von rechts kam, sagte ein Sprecher der Polizei.

Zeugenhinweisen zufolge soll der Mann über eine rote Ampel gefahren sein. Das werde nun geprüft. Die 28-Jährige sei noch an der Unfallstelle gestorben, so der Sprecher. Die Straße wurde voll gesperrt. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet.

Bereits im März wurde eine Frau in Billerbeck bei Münster durch ein Auto tödlich verletzt. Sie wollte einem entlaufenen Hund helfen und übersah dabei einen Kleintransporter, der sie erfasste(dpa/lnw)

Auch interessant