1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Taxi kracht in Ampelmast und überschlägt sich – Fahrer schwer verletzt

Erstellt:

Taxi-Autos auf den Kölner Ringen.
Das Symbolbild zeigt Taxilichter auf mehreren Taxis in Köln. © C. Hardt/Future Image/Imago

Ein Taxifahrer ist bei einem Unfall in Köln schwer verletzt worden. Er prallte gegen einen Ampelmast, dann überschlug sich sein Taxi und landete auf dem Dach.

Köln – In Köln-Longerich gab es am Wochenende einen schweren Unfall. Ein Taxi krachte im Bereich Militärring/Longericher Straße gegen einen Ampelmast. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 62 Jahre alte Taxifahrer verletzte sich schwer.

Köln: Schwerer Unfall mit Taxi in Longerich

Wie es zu dem Unfall kam, ist noch nicht geklärt. Fest steht bislang: Der 62-Jährige war gegen 3:40 Uhr auf dem Militärring im Kölner Stadtteil Longerich unterwegs. Als er nach rechts auf die Longericher Straße abbiegen wollte, prallte er mit seinem VW Touran gegen einen Ampelmast. Durch den Aufprall landete das Taxi auf dem Dach.

Glücklicherweise kam kurz darauf ein zweites Taxi an der Unfallstelle vorbei. Der 46 Jahre alte Fahrer des anderen Taxis alarmierte den Notruf. Seine beiden Fahrgäste agierten als Ersthelfer und befreiten den 62-Jährigen aus dem Taxi-Wrack. Er erlitt mehrere Knochenbrüche. Die Hintergründe zum Unfall ermittelt nun die Polizei. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant