1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Kölner Zoo: Diese Regeln gelten für den Besuch – Aquarium öffnet wieder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Aquarium im Kölner Zoo mit bunten Fischen
Im Aquarium können sich die Besucher des Kölner Zoos wieder auf allerlei bunte Meereskreaturen freuen. © Kölner Zoo

Erstmals seit Frühjahr 2020 darf das Aquarium im Kölner Zoo wieder öffnen. Welche Corona-Regeln gelten für den Besuch im Zoo und in den Tierhäusern?

Köln – Auch hinter dem Kölner Zoo liegen Pandemie-bedingt harte Zeiten. Der Tierpark in Riehl musste seine Pforten lange für Besucher geschlossen halten. Auch dem ein oder anderen Tier dürften die sonst so zahlreich in den Zoo strömenden Gästen durchaus gefehlt haben. Seit Ende Mai jedoch sind die Tierhäuser wieder geöffnet – bis auf das Aquarium, das weiterhin geschlossen blieb. Bis jetzt.

Kölner Zoo
AdresseRiehler Str. 173, 50735 Köln
Telefon0221 56799100
Anzahl Tiererund 10.000
Eröffnet22. Juli 1860
Anzahl Tiere20 ha

Kölner Zoo: Aquarium öffnet wieder

Die Heimat der Wassertiere in Riehl am kommenden Sonntag erstmals seit Frühjahr 2020 wieder öffnen. Das Aquarium ist wie alle anderen Tierhäuser mit einem Ampelsystem geöffnet: Rot bedeutet Wartezeit, Grün die Möglichkeit zum Eintritt. Nebenan steht übrigens noch das große Kölner Riesenrad, das für viele Gäste ebenfalls einen Besuch wert sein dürfte.

Diese Regeln gelten für einen Besuch im Kölner Zoo

Zudem gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln mit Maskenpflicht im Kassenbereich, den Tierhäusern und anderen geschlossenen Räumlichkeiten auf dem Gelände. Ein negativer Coronatest oder Impfnachweis ist nicht erforderlich – aber eine Anmeldung vorab im Internet. Jahreskarteninhaber benötigen diese Reservierung nicht, Tageskartenbesucher schon.

Aquarium im Kölner Zoo: Clownfische aus „Findet Nemo“ und vieles mehr zu besichtigen

Im Aquarium können sich Gäste auf ortsansässige und auch exotische Tiere freuen. In rund 70 geografisch geordneten Aquarien werden bunte Fische aus Gewässern auf der ganzen Welt, Anemonen, Korallen, Seesterne, Muscheln, Krebse und vieles mehr präsentiert. Auch Seepferdchen sowie die aus dem Kultfilm „Findet Nemo“ bekannten Clownfische können besichtigt werden. Für ganz Mutige ist in der Nähe auch das Terrarium angeschlossen, wo man Bekanntschaft mit exotischen Spinnen und anderem Kleingetier machen kann. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant