1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Kölner Zoo: Seelöwen-Baby hat jetzt einen süßen Namen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Aimene

Seelöwen Baby „Maya“ im mit Steinen verzierten Gehege des Kölner Zoos.
Kalifornisches Seelöwen-Baby „Maya“ im Gehege des Kölner Zoos. © W. Scheurer

Der Kölner Zoo hat die Abstimmung über den Namen für das neugeborene Seelöwen-Baby beendet. Auf Facebook stimmten Nutzer zwischen den Namen Marcy und Maya ab.

Köln – Im Kölner Zoo ist Anfang Juni 2021 ein kalifornisches Seelöwenbaby zur Welt gekommen. Vergangene Woche am 19. Juli wurde das Neugeborene offiziell vorgestellt. Es ist das erste Jungtier von der siebenjährigen Mutter „Mia“ und des gleichaltrigen Vaters „Oz“. Am 23. Juli startete die Abstimmung über den Namen der Neugeborenen. Jetzt verkündet der Kölner Zoo das Ergebnis der Abstimmung.

Kalifornische Seelöwen
Wissenschaftlicher Name:Zalophus californianus
Höhere Klassifizierung:Zalophus
Rang:Art
Art:Kalifornischer Seelöwe
Familie:Ohrenrobben (Otariidae)
Ordnung:Raubtiere (Carnivora)

Kölner Zoo: Namensaktion für Seelöwen-Baby – Name „Maya“ gewinnt

Seelöwen-Baby „Maya“ nah bei Mutter „Mia“ im Gehege im Kölner Zoo
Seelöwen-Baby „Maya“ bei Mutter „Mia“ im Kölner Zoo © W. Scheurer

In über 850 Facebook-Kommentaren wurden die Namen „Maya“ und „Marcy“ heiß diskutiert. Laut Kölner Zoo sei das Ergebnis später doch eindeutig gewesen. Das Seelöwen-Baby trägt ab sofort den Namen „Maya“. Maya wird noch zwischen sechs und zwölf Monate eng mit der Mutter „Mia“ zusammen bleiben. So lange ist nämlich die Säugezeit der Seelöwen. Wie es dann mit „Maya“ weitergeht, ob sie in Köln bleibt oder in einen anderen Zoo verlegt wird, bleibt abzuwarten.

Wissenswertes über Kalifornische Seelöwen

Kalifornische Seelöwen sind Raubtiere und tauchen bis zu 40 Meter tief nach Fischen und Tintenfischen.

Weibchen können bis zu 180 Zentimeter lang und 90 Kilogramm schwer werden.

Männchen erreichen eine Länge bis zu 220 Zentimetern und ein Gewicht bis zu 400 Kilogramm.

Die Seelöwen bevorzugen Sandstrände und leben in freier Wildbahn hauptsächlich an der Westküste Nordamerikas.

Kölner Zoo im Baby-Rausch: Süße Jungtiere in 2021

Wenn im Kölner Zoo Nachwuchs hinzukommt, ist es immer ein Spektakel. Oft sind die Geburten auch wichtig für die Arterhaltung. So ist im April 2021 eine Weißnacken-Moorantilope geboren. Die Tiere sind stark vom aussterben bedroht. Der Kölner Zoo beherbergt auch andere bedrohte Arten, wie die seltene Affenart „Coquerel-Sifaka“. Erst im Juni sind zwei Sifakas ins Madagaskargehege im Kölner Zoo eingezogen.

Ebenfalls im Madagaskarhaus leben Bambuslemuren. Diese haben Anfang Mai Nachwuchs bekommen mit dem kleinen „Dakari“. Zudem sind im Mai auch zwei Moschusochsen-Babys zur Welt gekommen.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant