1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Nippes

Kölner Zoo erhöht Preise deutlich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Erdmännchen im Zoo Köln, eines der Tiere steht auf einem Stamm und schaut neugierig.
Der Kölner Zoo hat die Preise für Tageskarten deutlich erhöht – sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder © Political-Moments/Imago

Der Kölner Zoo hat die Preise deutlich erhöht. Ein Besuch kostet nun für Erwachsene 23 Euro. Damit liegt man auch im Deutschland-Vergleich weit vorne.

Köln – Keine Frage: Die Corona-Pandemie hat auch den Kölner Zoo extrem hart getroffen. Wo sich normalerweise Besuchermengen dicht an dicht um die Tiergehege drängten, war in Köln-Riehl (Stadtbezirk Nippes) lange Zeit lang gähnende Leere angesagt – die Tiere jedoch wollten in der Zeit natürlich trotzdem versorgt, gefüttert und unterhalten werden. Unter anderem aus diesem Grund hat der Tierpark in unmittelbarer Nähe zur Seilbahn jetzt die Preise erhöht – und das deutlich.

Der Kölner Zoo
AdresseRiehler Straße 173, 50735 Köln (Riehl, Stadtbezirk Nippes)
Öffnungszeitentäglich 9 bis 17 Uhr
Telefon0221 56799100
Exponateu.a. Elefantenpark, Clemenshof, Südamerikahaus
Anzahl der Tiere11.000
Fläche20 Hektar
Eröffnet22. Juli 1860
Tierarten863 Arten (Stand: 31. Dezember 2019)

Kölner Zoo erhöht Preise – Zoodirektor Theo Pagel verteidigt Vorgehen des Tierparks in Riehl

Erwachsene zahlen ab sofort 23 Euro für eine Tageskarte, vor der Preisanpassung waren es noch 19,50 Euro gewesen. Kinder zahlen nun elf Euro, vorher waren es neun Euro. Geht man nun von einer Familie mit zwei Kindern aus, die sich ohne Jahreskarte einen schönen Tag im Zoo machen will, kommt man demnach auf fast 70 Euro – ein nicht gerade günstiges Vergnügen. Die Preisanpassung kann Zoodirektor Theo Pagel jedoch begründen. „Wir machen extrem viel für die Natur, den Artenschutz und die Bildung, und all das kostet Geld“, erklärt er gegenüber der WDR Lokalzeit Köln.

KategorieAlter PreisNeuer Preis
Tageskarte Erwachsene19,50 Euro23 Euro
Tageskarte Kinder9 Euro11 Euro

Und weiter: „Wir haben 165 Mitarbeiter, die wir auch brauchen, um unsere gesellschaftlichen Aufgaben zu erfüllen. Daher zahlen Sie heute für den Zoobesuch auch mehr, genauso wie sie heute im Restaurant mehr für ein Schnitzel bezahlen als noch vor drei, fünf oder zehn Jahren. Wir sind das wert.“ Vergleiche mit anderen Tierparks, etwa dem in München (18 Euro für Tageskarte Erwachsene) oder Duisburg (17,50 Euro) bezeichnet man als unpassend. „Wir sind einer der führenden Zoos in Europas, haben über 850 Tierarten und über 11.000 Tiere. Ich meine das nicht despektierlich gegenüber den Kollegen, aber man darf auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.“

Zoo in Köln mit Preiserhöhung – während Corona Umsatzverluste in Millionenhöhe

In den ersten zehn Tagen seit der Erhöhung habe es noch keine Beschwerden gegeben, versichert der Zoodirektor – viele Kölnerinnen und Kölner erkennen als augenscheinlich die Probleme des Tierparks und möchten diesen unterstützen. Schließlich musste man dort während der Corona-Pandemie Umsatzeinbußen in Millionenhöhe hinnehmen. Dafür hoffe man, das Preisniveau in der nächsten Zeit nun stabil halten zu können. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant