1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Clubs und Diskos schließen – neue Corona-Verschärfungen

Erstellt:

Von: Nina Büchs, Luisa Funck

Ein DJ steht am Plattenspieler und legt auf einer Party in einem Club auf.
Aufgrund der aktuellen Lage haben Bund und Länder schärfere Corona-Regeln beschlossen. Betroffen sind davon auch Clubs und Bars. © Pablo Gallardo/Imago

Clubs und Diskos in Köln müssen wieder schließen – und das bereits ab Samstag, 4. Dezember. Das legt die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW fest.

Update vom 17. Dezember 2021: Neben Clubs und Diskotheken, die seit rund zwei Wochen geschlossen sind, gilt das Corona-Verbot seit dem 17. Dezember auch für „vergleichbare Veranstaltungen“. In einer neuen Fassung der Corona-Schutzverordnung werden dafür „öffentliche Tanzveranstaltungen, private Tanz- und Diskopartys und ähnliches“ als Beispiele genannt.

Update vom 3. Dezember 2021: Clubs und Diskotheken in Köln schließen. Und das bereits ab Samstag, 4. Dezember. Das gibt die am Freitag (3. Dezember) veröffentliche Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen vor.

Corona-Schutzverordnung vom 3. Dezember

„Der Betrieb von Clubs, Diskotheken und vergleichbaren Einrichtungen ist untersagt.“

Mit Freunden in den Kölner Clubs tanzen wird bald nicht mehr möglich sein. Interessant daran: Bund und Länder hatten sich bei ihrem Treffen einen Tag zuvor darauf geeinigt, dass Clubs und Diskos erst ab einer Inzidenz von 350 wieder schließen müssen. Scheinbar hat sich NRW hierbei jedoch für einen härteren Weg entschieden, da Clubs und Diskos jetzt komplett dicht machen müssen – ohne Koppelung an eine Inzidenz. In Köln liegt die Inzidenz Anfang Dezember über dem Wert 400.

Clubs und Discos

Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen sollen Clubs und Discotheken in NRW geschlossen werden. Die Entscheidung dazu ist zuerst beim Bund-Länder-Treffen am Donnerstag (2. Dezember) gefallen.

Clubs in Köln schließen wieder – ab 4. Dezember

Seit Mitte August waren Clubs und Discotheken in Köln geöffnet. Nach gut drei Monate ist jetzt jedoch wieder Schluss. Diese Clubs und Diskos hatten bereits geöffnet.

Clubs Köln: Das „Bootshaus“

Der Kölner Club „Bootshaus“ feierte am 2. September sein Opening. Der Club am Mülheimer Hafen in Deutz hatte seitdem wieder für Feiernde geöffnet.

Bootshaus
Adresse:Auenweg 173, 51063 Köln

Clubs Köln: Das „Odonien“

Bereits seit Samstag, 28. August konnte nicht mehr nur im Biergarten des „Odonien“ in Köln Ehrenfeld gefeiert werden, sondern auch der Club des Szeneladens war wieder für Partys geöffnet.

Odonien
Adresse:Hornstraße 85, 50823 Köln

Clubs Köln: „Artheater“

Am 4. September hat das „Artheater“ nach 77 Wochen wieder seine Türen zum Basement geöffnet. Im Biergarten durfte bereits vorher bei gutem Sound getanzt werden, allerdings nur bis 22 Uhr. Jetzt ist auch der Club der Location seit einiger Zeit wieder offen.

Artheater
Adresse:Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln

Clubs Köln: „Helios 37“

Das „Helios 37“ hat seine Tore wieder geöffnet, seit 27. August kann wieder bei guten Klängen getanzt und gefeiert werden.

Helios 37
Adresse:Heliosstraße 37, 50825 Köln

Das „Helios 37“ hat neue Luftfilteranlagen eingebaut, um den Vorschriften gerecht zu werden, so Clubbetreiber David Pick gegenüber 24RHEIN. Pick sagt ausdrücklich: „Wir machen nur das was erlaubt ist, wir setzen alles um wie es sein muss.“

Am „Helios 37“ gibt es schon seit einiger Zeit ein Testzentrum. Das Gelände ist groß, daher bleibe es auch weiterhin geöffnet. „Jedoch biete es keinen Vorteil“, so David Pick, da keine Schnelltests erlaubt sind. Es würden zwar PCR-Tests angeboten, diese brauchen allerdings Zeit bis sie ausgewertet sind. Daher ist es nicht möglich sich dort zu testen und anschließend den Club zu betreten.

Clubs Köln: Roonburg

Der Club „Roonburg“ ist seit dem 20. August wieder geöffnet. Seitdem finden die regelmäßigen Partyreihen in dem Club Nahe der Kölner Ringe wieder statt.

Roonburg
Adresse:Roonstraße 33, 50674 Köln

Clubs Köln: „Vanity“

Das „Vanity“ ist am 27. August in die erste Party seit der Pandemie gestartet. Seitdem finden wieder regelmäßig Partys statt.

Vanity Club Cologne
Adresse:Hohenzollernring 16, 50672 Köln

Clubs Köln: „Cent Club“

Der „Cent Club“ am Zülpicher Platz ist am 27. August in seine Re-Opening Party gestartet. Seitdem finden wieder regelmäßig Partys statt.

Cent Club
Adresse:Hohenstaufenring 25, 50674 Köln

Clubs Köln: „Tsunami Club“

Nach 579 Tagen ist der „Tsunami Club“ in der Kölner Südstadt am 27. August zum ersten Mal seit der Pandemie wieder geöffnet gewesen. Jetzt heißt es wieder regelmäßig ab auf die Tanzfläche.

Tsunami Club
Adresse:Im Ferkulum 9, 50678 Köln

Clubs Köln: „Club Nachtflug“

Der „Club Nachtflug“ direkt auf den Ringen in Köln hat am Samstag, 28. August, sein Re-Opening gefeiert. Seitdem finden wieder regelmäßig Partys statt.

Club Nachtflug
Adresse:Hohenzollernring 89-93, 50672 Köln

„Club Nachtflug“: Die nächsten Partys

Clubs Köln: „DAS DING“

„Wir freuen uns wahnsinnig darüber, dass wir jetzt endlich wieder öffnen dürfen“, so Claudia Wecker, Betreiberin des Kölner Studentenclubs DAS DING, gegenüber 24RHEIN im September. Doch ganz so einfach sei die Öffnung der Clubs in Köln nicht gewesen. Denn obwohl laut der Landesregierung seit Freitag, 20. August, wieder in Clubs gefeiert werden kann, mussten Clubbetreiber vorher noch so Einiges vorbereiten.

Nach einigen Hürden – wie den Lieferschwierigkeiten bei den Luftfilteranlagen – konnte der Club „Das Ding“, den es schon seit 1968 gibt, doch bereits früher wieder öffnen. Betreiberin Claudia Wecker hatte eigentlich nicht daran geglaubt vor dem 1. Oktober zu öffnen und doch – seit Mittwoch, 8. September, gibt es wieder regelmäßig Partys in dem Studentenclub.

Studentenclub Das Ding
Adresse:Hohenstaufenring 30-32, 50674 Köln

Clubs Köln: „Flamingo Royal“

Das „Flamingo Royal“ direkt bei den Kölner Ringen hat sein „Come Back“ am Wochenende vom 10. und 11. September gefeiert.

Flamingo Royal
Adresse:Friesenwall 90, 50672 Köln

Clubs Köln: „Club Bahnhof Ehrenfeld“

Seit dem 11. September ist auch das CBE in Köln Ehrenfeld wieder geöffnet.

Club Bahnhof Ehrenfeld
Adresse:Bartholomäus-Schink-Straße 65/67, 50825 Köln

Clubs Köln: „Club Subway“

Am Freitag, 17. September startete auch der Club Subway wieder mit Partys durch.

Club Subway
Adresse:Aachener Str. 82-84, 50674 Köln

Clubs Köln: „Veedel Club“

Der „Veedel Club“ in der Nähe vom Barbarossaplatz ist seit Samstag, 18. September wieder geöffnet.

Veedel Club
Adresse:Luxemburger Str. 37, 50674 Köln

Clubs Köln: „Reineke Fuchs“ im Belgischen Viertel

Auch der Club Reineke Fuchs im Belgischen Viertel feierte sein Re-Opening. Nachdem der Club sich im September gegenüber 24RHEIN geäußert hat, dass neue Lüftungsanlagen eingebaut werden und die Vorbereitungen für die Wiederöffnung laufen, konnte es auch dort wieder losgehen.

Nachdem bekannt wurde, dass Clubs wieder öffnen dürfen, liefen auch im „Reineke Fuchs“ die Vorbereitungen auf Hochtouren. Sie konnten allerdings noch nicht direkt öffnen, so wie manch anderer Club. Der Grund: „Wir haben noch nicht genug Personal, das Booking der DJs und die Erstellung des Programms ist noch nicht abgeschlossen. Wir arbeiten eng mit den Behörden zusammen, um weiterhin Kultur fördern zu können“, so David Hasert noch im September gegenüber 24RHEIN. Mittlerweile finden auch im Reineke Fuchs wieder regelmäßig Partys statt.

Reineke Fuchs
Adresse:Aachener Str. 50, 50674 Köln

Köln: „Gewölbe“

Seit Oktober ist auch das „Gewölbe“ wieder geöffnet. Seitdem finden auch wieder regelmäßig Partys statt.

Gewölbe
Adresse:Hans-Böckler-Platz 2, 50672 Köln

Clubs Köln: „Diamonds Club“ auf dem Hohenzollernring

Der „Diamonds Club“ befindet sich in zentraler Lage auf den Kölner Ringen.

Diamonds Club
Adresse:Hohenzollernring 90, 50672 Köln

Clubs Köln: Die „KlapsMühle“ direkt auf den Kölner Ringen

Die „KlapsMühle gilt als Nachtclub für Charts- und Schlagermusik. Über drei Areas finden dort regelmäßig Partys statt.

KlapsMühle
Adresse:Hohenzollernring 39, 50672 Köln

Clubs Köln: „Die Halle Tor 2“ als Party- und Veranstaltungsort

„Die Halle Tor 2“ ist eine beliebte Club- und Eventlocation in Köln. Etwas außerhalb, dafür jedoch mit einer Grundfläche von 975 Quadratmetern ist das Feiern in der Industriehalle mit bis zu 2000 Personen möglich.

Die Halle Tor 2
Adresse:Girlitzweg 30, 50829 Köln

Köln: Der „STACK“ Club hatte seine Neueröffnung am 2. Oktober

Der „STACK“ Club feierte seine Neueröffnung am 2. Oktober. Er befindet sich in einer Seitenstraße der Kölner Ringe. Fast jeden Freitag finden dort aktuell Events statt, ab 2022 soll es auch samstags Partys in dem neuen Nachtclub geben.

STACK
Adresse:Hildeboldplatz 5, 50672 Köln

Fehlt ein Club oder eine Disco in Köln, die bald öffnet? Schreibt uns, wir erweitern unsere Liste gerne laufend. Einfach eine E-Mail an info@24rhein.de schicken. (lf) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, zuletzt am 2. Dezember 2021.

Auch interessant