1. 24RHEIN
  2. Köln

Kreuz Köln-Süd: Schwerer Unfall auf A555 – Stau

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Aufgrund eines schweren Unfalls mit LKW-Beteiligung auf der A555 wurde ein Fahrstreifen in Richtung Köln gesperrt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Köln – Schwerer LKW-Unfall auf der A555: Wie ein Polizeisprecher auf 24RHEIN-Nachfrage mitteilt, ist es am frühen Nachmittag des 16. November etwa 100 Meter vor dem Südverteiler in Köln zu einer Kollision gekommen. Demnach sei der Fahrer eines Transit mit seinem Fahrzeug von hinten auf einen LKW aufgefahren. Er sei möglicherweise eingeklemmt, so der Polizeisprecher weiter. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Polizeiauto mit Blaulicht und „Unfall“-Schriftzug
Aufgrund eines schweren Unfalls kommt es auf der A555 in Fahrtrichtung Köln derzeit zu einer Sperrung (Symbolbild). © Bodo Schackow/dpa

A555: Schwerer Unfall am Autobahnkreuz Köln-Süd – Transit-Fahrer fährt auf LKW auf

Im Zuge des Unfalls kam es auf der A555 zu einer Sperrung. Der rechte Fahrstreifen in Richtung Köln zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Süd und der Anschlussstelle Köln-Rodenkirchen war dicht. Aktuell gibt es immer noch Stau zwischen dem Verteilerkreis und der Anschlussstelle Köln-Godorf. Bereits am Morgen des 16. November war es auch auf der A3 zu einem größeren Unfall gekommen. Dieser Text wird laufend aktualisiert. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant