1. 24RHEIN
  2. Köln

Polizei Köln stoppt Drogenkurier auf der A4 – und stellt mehr als 800 Cannabispflanzen sicher

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Links: Eine Cannabispflanze liegt in einer Plastiktüte. Rechts: Ein Polizeifahrzeug fährt auf der Autobahn 2.
Auf der A4 stoppte die Polizei einen Drogenkurier mit über 800 Cannabispflanzen © Angelika Warmuth/dpa & Marius Becker/dpa

Die Polizei stoppte einen Drogenkurier auf der A4 bei Eschweiler mit mehr als 800 Cannabispflanzen. Der 24-jährige Opel-Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Köln/Eschweiler – Streifenpolizisten haben am Mittwochnachmittag, 30. März, auf der Autobahn 4 bei Eschweiler (Städteregion Aachen) einen 24 Jahre alten Drogenkurier aus Belgien festgenommen. Dabei haben die Polizisten bei dem Fahrer mehr als 800 Cannabispflanzen sichergestellt. Das teilt die Polizei Köln am Donnerstag mit.

Autobahn 4 – A4 im Überblick

Die Bundesautobahn 4 ist nach der A1, A3 und A7 die viertlängste Autobahn in Deutschland. Die Autobahn verläuft von der niederländischen Grenze bei Aachen über Köln, Bad Hersfeld, Erfurt, Jena, Chemnitz und Dresden bis zur polnischen Grenze in Görlitz. Insgesamt ist die Autobahn 583 Kilometer lang. Zwischen Kreuztal-Krombach (bei Siegen) und dem Kirchheimer Dreieck ist die Autobahn allerdings unterbrochen.

Polizei Köln stoppt Drogenkurier auf der A4 – und stellt mehr als 800 Cannabispflanzen sicher

Nach aktuellen Erkenntnissen waren die Polizisten gegen 14:40 Uhr auf den Opel-Fahrer aufmerksam geworden, als sie in Höhe der Anschlussstelle Eschweiler-West gemeinsam mit Einsatzkräften der Autobahnmeisterei Gegenstände von der Fahrbahn räumten. „Statt an der angezeigten Gefahrenstelle vom Gas zu gehen, beschleunigte der 24-Jährige, wich nach rechts aus und überholte den Streifenwagen“, so die Polizei.

Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten die in insgesamt sieben Kartons verpackten Cannabispflanzen, heißt es weiter. „Da der aus Albanien stammende Mann keinen festen Wohnsitz nachweisen konnte, soll er noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden“, so die Polizei. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant