1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Porz

Köln: Fliegerbombe in Porz-Eil erfolgreich entschärft – Sperrungen aufgehoben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Das Bild zeigt Michael Daenecke vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf mit der entschärften Bombe in Köln-Porz.
Die Fliegerbombe in Köln-Porz konnte erfolgreich entschärft werden © Stadt Köln

In Köln wurde ein Blindgänger gefunden. Die Fliegerbombe in Porz-Eil wurde am Dienstagnachmittag erfolgreich entschärft. 800 Personen mussten evakuiert werden.

Update vom 28. September, 16:42 Uhr: Noch am Morgen ist man davon ausgegangen, dass es sich bei der Fliegerbombe in Köln-Porz um einen englischen Blindgänger handelt. Es handelt sich jedoch um eine amerikanische Splitterbombe, so die Stadt.

Köln: Fliegerbombe in Porz-Eil erfolgreich entschärft – Sperrungen aufgehoben

Update, 16:28 Uhr: Die Fliegerbombe in Köln-Porz wurde erfolgreich und ohne Zwischenfälle entschärft. „Der Einsatz hatte sich am Ende wegen eines schwerwiegenden Krankentransports verzögert“, berichtet Stadtsprecher Robert Baumanns. Insgesamt mussten 800 Menschen evakuiert werden. Sie können nun in ihre Häuser zurück. Auch die Sperrungen wurden aufgehoben.

Köln: Fliegerbombe in Porz-Eil gefunden – Entschärfung beginnt

Update vom 28. September, 15:45 Uhr: Die Entschärfung der Fliegerbombe in Köln-Porz beginnt. „Alle Betroffenen haben ihre Wohnungen und den Gefahrenbereich verlassen, umliegende Straßen und der Luftraum sind gesperrt“, erklärt die Stadt. Somit erteilt das Ordnungsamt die Freigabe zur Entschärfung.

Köln: Fliegerbombe in Porz-Eil gefunden – Abfahrt der A59 ist gesperrt

Erstmeldung vom 28. September: Köln – In Köln wurde am Dienstagmorgen eine Fliegerbombe gefunden. Der Fundort liegt in Porz-Eil. Laut Stadt handelt es sich um einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. „Ich kann bestätigen, dass es sich um eine englische Fliegerbombe handelt“, so Pressesprecher Robert Baumanns von der Stadt Köln auf Nachfrage von 24RHEIN. Die 2,5-Zentner-Bombe mit Aufschlagzünder muss noch heute entschärft werden.

Fliegerbombe in Köln-Porz gefunden – Fundort in der Nähe der A59

Das ist Porz-Eil

Eil gehört zum Stadtbezirk Köln-Porz. Der Stadtteil liegt zwischen Heumar und Urbach, ganz in der Nähe des Flughafens Köln/Bonn. 9208 Einwohnerinnen und Einwohner leben in dem Stadtteil (Stand: 31. Dezember 2019). Eil ist mit 16,25 Quadratkilometern der größte Stadtteil in Köln.

Die Fliegerbombe in Porz-Eil wurde bei Sondierungsarbeiten am Dienstagmorgen, 28. September, gefunden. Der genaue Fundort liegt in der Straße Im Falkenhorst. Dabei handelt es sich um eine Parallelstraße zur Frankfurter Straße. Auch die Kennedystraße und die A59 liegen ganz in der Nähe.

Köln: Blindgänger in Porz-Eil gefunden – Evakuierungsbereich

Der eingezeichnete Gefahrenbereich in Porz EIl auf einer Karte.
Der Gefahrenbereich in Porz-Eil © Stadt Köln

Der Blindgänger mit dem Aufschlagzünder wird noch heute entschärft. „Der vorläufige Gefahrenbereich wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf mit einem Radius von 300 Metern festgelegt“, so die Stadt. Rund 800 Personen sind von Evakuierungsmaßnahmen betroffen.

Köln: Blindgänger in Porz-Eil gefunden – Abfahrt „Urbach“ der A59 ist gesperrt

Ab 11 Uhr beginnt die Stadt mit der Evakuierung. Dafür werden auch die Josef-Broicher-Straße und die Straße Im Falkenhorst für den Verkehr gesperrt, so die Stadt weiter. Mittlerweile ist der erste Klingeldurchgang beendet. „Bevor der zweite gestartet werden kann, werden nun zunächst einige erkrankte beziehungsweise bettlägerige Bewohner mit Krankentransportern aus dem Gefahrenbereich gebracht“, so die Stadt am Mittag. Der zweite Klingelrundgang hat um 13.50 Uhr begonnen. Knapp 50 Minuten später teilt die Stadt mit, dass auch der zweite Klingelrundgang erfolgreich beendet worden ist.

Ab 14 Uhr ist die Kennedystraße zusätzlich gesperrt. Auch die Abfahrt „Urbach“ der A59 ist gesperrt. „Der Luftraum soll um 14.30 Uhr gesperrt werden“, so die Stadt weiter.

Fliegerbombe in Köln-Porz gefunden – Anlaufstelle in der Grundschule Kupfergasse

Betroffene, die ihre Häuser räumen müssen, kommen an der städtischen Anlaufstelle unter. Die Turnhalle der Grundschule Kupfergasse (Kupfergasse 31, 51145 Köln) steht dafür zur Verfügung. Betroffene Personen werden gebeten, „eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, sowie ihren Personalausweis oder ein vergleichbares Ausweisdokument mitzubringen.“

Fliegerbombe in Köln-Porz gefunden – NINA und Katwarn lösen aus

Auch die Warn-Apps Nina und Katwarn lösen aus und melden den Bombenfund in Porz-Eil. „In Köln-Porz, in der Straße Im Falkenhorst wurde eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden.“ Das betroffene Gebiet soll weiträumig umfahren werden, heißt es weiter.

Dieser Text wird laufend aktualisiert.

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant