1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Porz

Flughafen Köln/Bonn: Neue Website soll Kontakt zu Anwohnern verbessern

Erstellt: Aktualisiert:

Autos fahren am Terminal 2 des Flughafens Köln/Bonn vorbei.
Menschen, die nahe dem Flughafen Köln/Bonn wohnen, sollen über das neue Portal leichter mit dem Airport in Kontakt treten können (Symbolbild). © Marius Becker/dpa

Der Flughafen Köln/Bonn hat mit einer neuen Website ein „Nachbarschaftsportal“ geschaffen. Dort sollen Flughafen-Anwohner mit dem Airport in Kontakt treten können.

Köln – In direkter Nähe zum Flughafen in Köln zu wohnen, kann hier und da auch mal Probleme aufwerfen. Abgesehen vom immer wieder auftretenden Lärm sorgen unter anderem Bauprojekte dafür, dass in direkter Nachbarschaft immer etwas in Bewegung ist – aus diesem Grund hat der Flughafen Köln/Bonn nun ein sogenanntes „Nachbarschaftsportal“ geschaffen, um in direkten Kontakt mit den Anwohnern zu treten und Fragen, aber auch Kritik und Beschwerden, schnell und unkompliziert beantworten zu können. Die Plattform CGN-nebenan.de ist seit Kurzem online, um genau diesen Zweck zu erfüllen.

Flughafen Köln/Bonn startet CGN-nebenan.de – Website für Anwohner

„CGN-nebenan.de ist eine Plattform für Sie – die Menschen im Umland des Flughafens, unsere direkten Nachbarinnen und Nachbarn. Dabei sind Flughafenfans genauso willkommen wie Anregungen und Kritik. Hier erhalten Sie Informationen zu unserem Airport, können ganz unkompliziert mit unseren Expertinnen und Experten in Kontakt treten – und finden für Ihre Anliegen immer ein offenes Ohr“, erklären der zum Jahresende scheidende Flughafen-CEO Johan Vanneste und Finanz-Geschäftsführer Torsten Schrank.

Flughafen Köln/Bonn: Das bietet das neue Nachbarschaftsportal

Auf der Website cgn-nebenan.de sollen unter anderem „komplexe Themen, die von besonderer Bedeutung sind“, vorgestellt und den Flughafen-Nachbarn näher gebracht werden. Dazu gehören Lärmschutz-Projekte, eine interaktive Karte, die auf das jeweilige Wohngebiet zugeschnittene Daten zum Flugbetrieb preisgibt. Auch die Themen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Digitalisierung finden auf der neuen Website ihren Platz. Es gibt den eigens für diese Seite produzierten Podcast „Terminalgeschichten“, der sich an Airport- und Luftfahrtfans richtet, die mehr über die komplexen Abläufe am Flughafen erfahren wollen. 

Flughafen Köln/Bonn will mit CGN-nebenan.de Kontakt zur Nachbarschaft verbessern

Bei anderen Anliegen kann auch mit vorheriger Anmeldung ein Termin für einen Videocall ausgemacht werden, wo man direkt mit einem Flughafen-Mitarbeiter verbunden wird, der Auskunft zu den geschilderten Problemen geben soll. Alles mit dem Zweck, das Verhältnis zur bisweilen vom Lärm genervten Nachbarschaft zu verbessern. „Wir freuen uns, unsere Nachbarschaft in Zukunft gemeinsam mit Ihnen lebendig und offen zu gestalten. Für ein gutes Miteinander.“ Nicht behandelt auf dem neuen Nachbarschaftsportal werden Einsätze von Polizei und Zoll – erst am Dienstag (21. Dezember) war den Behörden am Airport Köln/Bonn ein international gesuchtes Paar ins Netz gegangen. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant