1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Porz

Fliegerbomben in Köln Porz erfolgreich entschärft – Sperrungen werden aufgehoben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Melissa Ludstock

Die beiden Fliegerbomben, die am Mittwochabend in Köln-Porz entschärft wurden.
Die beiden Fliegerbomben, die am Mittwochabend in Köln-Porz entschärft wurden. © Stadt Köln

In Köln Porz wurden am Mittwoch zwei Fliegerbomben gefunden. Die Weltkriegsbomben wurden am Abend erfolgreich entschärft. Die Sperrungen werden aufgehoben.

Update, 25. August: 20:21 Uhr: Die beiden Fliegerbomben, die am Mittwoch in Köln-Porz gefunden worden sind, wurden am Abend erfolgreich entschärft. „Der Bahnverkehr wird wieder aufgenommen. Die Straßensperrungen werden nach und nach wieder aufgehoben“, so eine Sprecherin der Stadt. Die Bomben wurden vom Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft und werden nun abtransportiert.

Fliegerbomben in Köln Porz – Freigabe zur Entschärfung erteilt

Erstmeldung vom 25. August, 12:09 Uhr:

Köln – In Köln-Porz wurden am Mittwoch zwei Fliegerbomben entdeckt. Die Weltkriegsbomben wurden an der Hohenstaufenstraße und Cimbernstraße in Gremberghoven gefunden, bis zum dichtbebauten Stadtteil Finkenberg sind es nur wenige hundert Meter. Das Amt für öffentliche Ordnung der Stadt warnte am Mittag via Katwarn-Meldung. Es handelt sich um zwei Fünf-Zentner-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie werden nun entschärft.

Das Ordnungsamt der Stadt Köln und der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf sind vor Ort. Beide Klingelrundgänge wurden inzwischen beendet. Im Evakuierungsradius befinden sich laut aktuellen Informationen 17 Personen, die an Corona erkrankt sind und sieben weitere, die sich in Quarantäne befinden. Die Evakuierung wurde um kurz nach 19 Uhr vollständig durchgeführt und die Freigabe zur Entschärfung offiziell erteilt. „Luftraum, KVB-Linien und die Bahnstrecke sind gesperrt“, so eine Sprecherin der Stadt um 19:14 Uhr.

An der S-Bahn Haltestelle Steinstraße findet kein Fahrgastwechsel mehr statt. In der von der Stadt zur Verfügung gestellten Anlaufstelle befinden sich zurzeit 130 Personen.

Fliegerbomben in Gremberghoven gefunden – Entschärfung am Mittwochabend

Der Evakuierungsradius beträgt 300 Meter. Fast 3000 Menschen sind von der Evakuierung betroffen. Die Straßensperren um den Bereich werden aufgebaut. Die Stadt Köln bittet Autofahrer darum, den Bereich Steinstraße zwischen Frankfurter Straße und Urbacher Weg weiträumig zu umfahren.

Der Evakuierungsradius der Fliegerbomben in Köln-Porz am 25.08.2021.
Der Evakuierungsradius der Fliegerbomben in Köln-Porz. © Stadt Köln

Betroffene Anwohnerinnen und Anwohner finden die Anlaufstelle in der Gemeinschaftsgrundschule Konrad-Adenauer-Straße. Weitere Informationen hat das Bürgertelefon unter 0221/221-0 und das Servicetelefon des Ordnungsdienstes und Verkehrsdienstes unter 0221/221-32000.

KVB und Bahn: Bus-Linien und S12 betroffen

Auch die KVB-Buslinien 151, 152 und 154 sowie die S12 sind von der Sperrung betroffen. Bei der S12 entfällt vorübergehend die Haltestelle Steinstraße. Seit 17 Uhr werden die Züge der S12 zudem zwischen den Haltestellen Köln Trimbornstraße und Porz Wahn „ohne Zwischenhalt umgeleitet“, so die Deutsche Bahn. Damit entfallen seit 17 Uhr die Haltestellen Steinstraße und Köln Businesspark. Auch der Fernverkehr der Deutschen Bahn ist beeinträchtigt. Zwischen Köln, Siegburg/Bonn und Montabaur müssen alle ICE umgeleitet werden. Dadurch sei laut der Bahn mit Verspätungen von rund zehn Minuten zu rechnen. Der Luftraum wird kurzfristig für den Entschärfungszeitraum unterbrochen, beziehungsweise gesperrt.

Fliegerbomben in Köln: Krankenhaus, A559 und Rangierbahnhof in der Nähe

Die Fundorte in der Hohenstaufenstraße/Cimbernstraße liegen zudem in der Nähe der A559 mit der Anschlussstelle Gremberghoven. In der Nähe befindet sich außerdem ein Krankenhaus und ein Mix-Markt. Auch die DBCargo sowie der Rangierbahnhof Gremberg sind nicht weit entfernt. Auf der anderen Seite der Gleise, direkt am Rhein, liegt das Krankenhaus Porz am Rhein.

Dritte Fliegerbombe in Folge

Es ist der dritte Fund von Weltkriegsbomben in Köln in drei Wochen. In den vergangenen Wochen wurden jeweils auch Fliegerbomben gefunden: Am 9. August in Lindenthal, wenige Tage später wurde am 17. August erneut ein Blindgänger in Lindenthal entdeckt.

Köln: Fliegerbombe in Porz – „meiden Sie das betroffene Gebiet“

„Meiden Sie das betroffene Gebiet“, meldet die Feuerwehr Köln. Der betroffene Bereich soll weiträumig umfahren werden. (mlu) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Избегайте области

В среду в Кельне-Порце были обнаружены две бомбы времен Второй мировой войны. Затронуты районы Гремберговен и Финкенберг. Разрядите сегодня. 3000 человек должны быть эвакуированы из домов в районах Штайнштрассе, Гогенштауфенштрассе, Цимбернштрассе, Аллеманненштрассе, Черускерштрассе и Тевтоненштрассе. Пункт сбора находится в начальной школе Конрад-Аденауэр-Штрассе в Финкенберге. 24RHEIN предоставляет вам надежную и актуальную информацию о дальнейших разработках.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Auch interessant