1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Porz

Köln: Kind (6) auf Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Ein Rettungswagen von vorne.
Das angefahrene Kind wurde in ein Krankenhaus gebracht (Symbolbild). © IMAGO / Political-Moments

In Köln-Poll kam es am Mittwochnachmittag zu einem tragischen Unfall. Ein sechsjähriger Junge wurde an einem Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt.

Köln – Ein sechsjähriger Junge wurde am Mittwochnachmittag (24. Februar) in Köln von einem Pkw angefahren und schwer verletzt. Er wollte einen Zebrastreifen überqueren, als ihn das Auto einer 55-jährigen Frau traf.

Polizei Köln: Der Junge wurde schwer verletzt in eine Klinik transportiert

Wie die Polizei am Donnerstag bekannt gab, ereignete sich der tragische Unfall am Mittwochnachmittag gegen 16:45 Uhr in Köln-Poll. Eine 55-jährige Frau soll in einem Skoda Kamiq auf der Siegburger Straße in Höhe der Salmstraße vor einem Zebrastreifen gewartet haben.

Von der rechten Seite versuchte ein sechsjähriger Junge die Straße zu überqueren, den die Frau vermutlich übersehen hat. Als sie mit ihrem Skoda losfuhr, erwischte sie das Kind beim Überqueren der Straße. Der Junge wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Laut Polizeiangaben war er mit einem 25-jährigen Mann unterwegs. Der Sechsjährige wurde zusammen mit seinem Begleiter ins Krankenhaus gefahren.

Polizei: Zweiter schwerer Unfall eines Kindes in NRW am Mittwoch

Am Mittwoch gab es auch in Dortmund einen schweren Autounfall, dem ein Kind zum Opfer fiel. Dort wollte ein 4-jähriger Junge bei Grün über die Straße laufen und wurde von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt. Am Montagnachmittag entging ein zweijähriges Mädchen in Hennef nur ganz knapp einem tragischen Unfall. Ihre Mutter konnte sie gerade noch greifen, als sie plötzlich über die Straße laufen wollte.

Auch interessant