1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Porz

„Open Airport“: Drei Tage Festival am Flughafen Köln/Bonn – Kasalla eröffnet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Kasalla live beim Auftakt des Kölner Karnevals auf dem Heumarkt. Köln, 11.11.2019
Die Kölner Band Kasalla eröffnet das allererste Musik-Festival am Flughafen Köln/Bonn. © Jens Krick/Imago

Konzert-Premiere: Kommende Woche findet zum ersten Mal das „Open Airport“-Festival am Flughafen Köln/Bonn statt – unter anderen mit Kasalla. Alle Infos im Überblick.

Köln/Bonn – Wie so viele Veranstaltungen fielen vergangenes Jahr auch die „Open Airport“-Kulturtage der Corona-Pandemie zum Opfer. Doch nun wird das Musik-Festival am Flughafen Köln/Bonn nachgeholt – wenn auch in reduzierter Form. Vom 2. bis zum 4. September sorgen diverse Künstler für auf dem Airport-Gelände in Köln für Unterhaltung.

„Open Airport“ Kulturtage 2021
OrtFlughafen Köln/Bonn
Datum2. bis 4. September 2021
TicketsAb 34,90 Euro
LineupKasalla, Gregor Meyle, Cat Ballou, Klüngelköpp, Kempes Finest und Druckluft

Flughafen Köln/Bonn: „Open Airport“ sorgt für Konzert-Premiere – Kasalla, Gregor Meyle und mehr

An drei Tagen finden kommende Woche die „Open Airport“ Kulturtage 2021 statt. Dabei handelt es sich nicht nur um das erste Festival, sondern auch die allerersten Konzerte auf dem Gelände des Flughafens Köln/Bonn. Die Konzertreihe wird am Donnerstag von der Kölner Band Kasalla um 19:30 Uhr eröffnet. Einen Tag später folgt dann Gregor Meyle, der ab 19 Uhr für Live-Musik sorgt. Am Samstag gibt es zum Abschluss einen Kölschen Musikabend unter dem Namen „Üvverm Horizont“. Ab 18 Uhr treten dabei Cat Ballou, Klüngelköpp, Kempes Finest und Druckluft auf.

Die Konzerte finden dabei auf einer extra geschaffenen Open Air-Fläche zwischen dem Moxy-Hotel, dem Parkhaus 2 und dem Flughafenbahnhof statt, erklärte der Airport in einer Mitteilung. Damit haben Zuschauer einen Rundumblick auf Terminal 1, Flughafenhotel und Bahnhof.

„Das Festival ist ein Beispiel dafür, wie der Flughafen und unsere Airport-City zu einer lebendigen Destination und einem pulsierenden Ort der Begegnung werden können“, erklärte Geschäftsführer Torsten Schrank. Mit dem Festival möchte der Airport seine Geschäftsfelder erweitern, weshalb in Zukunft weitere Veranstaltungen möglich wären.

„Open Airport“ am Flughafen Köln/Bonn: Das Festival-Programm im Überblick

„Open Airport“ am Flughafen Köln/Bonn: Diese Corona-Regeln müssen beachtet werden

Bei dem „Open Airport“-Festival werden die 3G-Regel gelten. Somit erhalten nur geimpfte, genesene und getestete Personen Eintritt. Für letztere wird als Nachweis ein üblicher Antigen-Schnelltest (nicht älter 48 Stunden) verlangt. Sowohl beim Einlass, als auch auf dem ganzen Gelände gilt eine Maskenpflicht (mindestens OP-Maske). Die Kontaktdaten müssen entweder über die Corona-Warn-App oder in Papierform angegeben werden. Die entsprechenden Formulare werden im Vorfeld per E-Mail verschickt.

Alle Besucher, die mit dem Auto anreisen, können ermäßigte Parkplätze im Parkhaus 2 buchen. Zusätzlich erhält man bei Interesse einen Rabatt auf die Übernachtung im neuen Flughafen-Hotel Moxy. Tickets für die einzelnen Konzerte können online gebucht werden. Die Preise starten bei 34,90 Euro. Zur Auswahl stehen Sitzplätze auf Stühlen oder Bierbänken. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant