Köln: Junge (2) auf Zebrastreifen angefahren – schwer verletzt

Eltern wohl anwesend

Köln: Junge (2) auf Zebrastreifen angefahren – schwer verletzt

Köln: Junge (2) auf Zebrastreifen angefahren – schwer verletzt
Köln: Explosion und starker Rauch am Bahnhof Eifeltor – vier Menschen verletzt

Ursache bekannt

Köln: Explosion und starker Rauch am Bahnhof Eifeltor – vier Menschen verletzt
Köln: Explosion und starker Rauch am Bahnhof Eifeltor – vier Menschen verletzt
Köln: Fünf Fliegerbomben in Rondorf entschärft – Sperrung der A4 aufgehoben

Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg

Köln: Fünf Fliegerbomben in Rondorf entschärft – Sperrung der A4 aufgehoben
Köln: Fünf Fliegerbomben in Rondorf entschärft – Sperrung der A4 aufgehoben

Bis 12. Dezember

Weihnachtsmarkt Köln: „Rodenkirchener Winterzauber“ öffnet am 3. Dezember
Weihnachtsmarkt Köln: „Rodenkirchener Winterzauber“ öffnet am 3. Dezember

„Das ist ein kleines Wunder“

Welpe grausam in Kühlschrank ausgesetzt – jetzt feiert Kalle ersten Geburtstag
Welpe grausam in Kühlschrank ausgesetzt – jetzt feiert Kalle ersten Geburtstag

Fahndung

Wer kennt den Mann mit der Adidas-Tasche? Die Polizei sucht ihn
Wer kennt den Mann mit der Adidas-Tasche? Die Polizei sucht ihn

1. bis 3. Oktober

Köln: Kirmes in Rodenkirchen – Corona-Regeln, Feuerwerk und Familientag
Köln: Kirmes in Rodenkirchen – Corona-Regeln, Feuerwerk und Familientag

Köln: Stadtbezirk Rodenkirchen

Der Stadtbezirk Köln Rodenkirchen liegt auf der linken Rheinseite und umfasst eine Fläche von 54,55 Quadratkilometern. Auf diesem Gebiet wohnen etwa 110.962 Einwohner (Stand 12/2020) – das bedeutet eine Bevölkerungsdichte von 2034 Einwohnern/Quadratkilometer.

Direktkandidat, Wahlbeteiligung, Zweistimme

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse im Stadtbezirk Rodenkirchen – Überblick

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse im Stadtbezirk Rodenkirchen – Überblick

Bauarbeiten auf Bonner Straße

Köln: Großbaustelle Nord-Süd-Bahn – Sperrungen und Umleitungen im Überblick
Köln: Großbaustelle Nord-Süd-Bahn – Sperrungen und Umleitungen im Überblick

Bis November: Verteilerkreis bekommt in Richtung Kölner Innenstadt dritte Spur

Bis November: Verteilerkreis bekommt in Richtung Kölner Innenstadt dritte Spur

„Markthalle für alle“

Cafés und Restaurants: Großmarkthalle als neues Schmuckstück für Köln

Cafés und Restaurants: Großmarkthalle als neues Schmuckstück für Köln

Haltestelle auf Linie 16

Neue KVB-Station„Sürth Süd“ kommt – jetzt geht es auf Standort-Suche in Köln
Neue KVB-Station„Sürth Süd“ kommt – jetzt geht es auf Standort-Suche in Köln

Köln: Stadtbezirk Rodenkirchen

Den Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen gibt es in seiner heutigen Form seit 1975. Er besteht aus ins-gesamt 13 Stadtteilen: Bayenthal, Marienburg, Raderberg, Raderthal, Zollstock, Rondorf, Hahn-wald, Rodenkirchen, Weiß, Sürth, Godorf, Immendorf, Meschenich.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Rodenkirchen


Der Stadtteil Köln-Rodenkirchen im Kölner Süden hat ein kleinstädtisches Flair und besticht durch seine malerische Lage am Ufer des Rheins. Markante Punkte im Viertel sind die legenden-umwobene mittelalterliche Kapelle St. Maternus sowie das schwimmende Restaurant „Alte Lie-be“. Für Freunde der Natur gibt es gleich drei Parks im Stadtteil, zum Beispiel den Friedenspark.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Weiß


Der Stadtteil Köln-Weiß ist dafür bekannt, im Laufe seiner Geschichte immer wieder über-schwemmt worden zu sein. Heute leben dort knapp 1500 Kölnerinnen und Kölner. Das Erholungs-gebiet Weißer Bogen verbindet den Stadtteil mit Rodenkirchen und Sürth.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Sürth


Köln-Sürth wurde 1059 das erste Mal urkundlich erwähnt und war bis zur Zeit der Industrialisie-rung dörflich geprägt. Eine stärke Besiedelung erfolgte mit dem Bau der Sürther Maschinenfabrik. Der auch heute eher ruhige Stadtteil hat durch mehrere Bus- und Stadtbahnlinien eine gute Anbin-dung.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Bayenthal


Köln-Bayenthal wurde erstmal 1307 in einer Urkunde erwähnt. Der ländliche Ort, der zunächst nur aus drei Häusern und einem Kalkofen bestand, gewann durch die Industrialisierung an Bedeutung und wurde nach und nach besiedelt. Ende des 19. Jahrhunderts ergänzten Einfamilienhäuser das Stadtbild. Für die medizinische Versorgung wurde das Sankt Antonius Krankenhaus gebaut.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Godorf


Godorf wurde 1975 Teil der Stadt Köln, war aber bereits zu fränkischer und römischer Zeit besie-delt. Typisch für den Stadtteil ist das industrielle Flair. Hier findet sich der Hafen Köln-Godorf, die Shell-AG sowie eine Ikea-Filiale.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Zollstock


Der Stadtteil Köln-Zollstock bietet einen Mix aus Einfamilienhäusern und mehrstöckigen Gebäu-den, die an der Bahnstrecke der Linie 12 zu finden sind. Fußballfans kennen das beliebte Südsta-dion, die Heimspielstätte des SC Fortuna Köln. Ein liebenswerter, selbstironischer Schlachtruf der Fortuna-Fans lautet: „Zollstock ist das Maß aller Dinge!“

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Hahnwald


Köln-Hahnwald zählt zu den teuersten und prächtigsten Wohnorten Deutschlands, denn hier haben viele Prominente und Stars ihren Wohnsitz. Das Villenviertel von Köln-Hahnwald, weitläufige Gärten sowie der aus zahlreichen alten Bäumen bestehende Hahnwald prägen das Bild des Stadt-teils.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Marienburg


Auch dieser Stadtteil braucht sich nicht zu verstecken, denn auch hier stellt die Kölner Prominenz ihren Reichtum zur Schau. Um den Südpark herum entdecken Besucher stilvolle Villen, wie zum Beispiel die von Moderator Harald Schmidt.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Immendorf


Immendorf ist ein beschaulicher Stadtteil, der ein ländliches Idyll ausstrahlt. Viele der 396 Ein-wohner sind in im nahegelegenen Raffineriezentrum von Shell Deutschland beschäftigt. Im Wes-ten des Stadtteils befinden sich sieben Baggerseen.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Meschenich


In Köln-Meschenich befindet sich der Kölnberg, ein gigantischer Haushauskomplex, in dem etwa 8000 Menschen aus 60 verschiedene Nationen zusammenleben. Der soziale Brennpunkt ist oft Schauplatz von Filmproduktionen.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Raderberg


Raderberg ist ein eher ruhiger Stadtteil Kölns, obwohl sein Name vielleicht auf einen ehemaligen Hinrichtungsplatz schließen lässt. Das kulturelle Zentrum des Stadtteils ist der „Kunstsalon“.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Raderthal


Der Stadtteil bietet den Anwohnern eine ausgezeichnete Anbindung ins Zentrum und ermöglicht es doch, im Grünen zu wohnen. Der äußere Grüngürtel nimmt mehr als 50 Prozent des Stadtteils ein.

Stadtbezirk Köln-Rodenkirchen: Der Stadtteil Rondorf


Köln-Rondorf ist ein eher ländlicher Stadtteil mit einer guten Verkehrsanbindung an die A555 und die A4. Auch eine Buslinie ins Kölner Zentrum verkehrt in einem engen Takt. Es ist geplant, dass Rondorf in den nächsten Jahren deutlich wachsen wird.