1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Rodenkirchen

Kölsch-Eis: Wie es schmeckt, wo es zu haben ist

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Eine große Eiswaffel steht vor einer Eisdiele in Köln.

Eine Eisdiele in Köln bringt Kölsch jetzt ins Eis. © Christoph Hardt/Imago

Kölsch ist in Köln ein absolutes Muss. Darum serviert die Eisdiele „Eisliebe Köln“ das lokale Bier kurzerhand in Kugelform und verspricht „einen etwas anderen Schwips“.

Köln – Sommer, Sonne, Sonnenschein: Sommerzeit ist Eiszeit. Egal, ob Schokolade, Zitrone oder Erdbeereis – viele setzen bei sommerlichen Temperaturen auf eine leckere Abkühlung in Kugelform. Die Eisdiele „Eisliebe Köln“ in Köln Zollstock kreiert neben den traditionellen Sorten auch immer wieder außergewöhnliches Eis. Der neueste Trend: „Ein kühles Blondes“, das eiskalt ist. Bei der Eisdiele gibt es seit diesem Jahr Kölsch in Eisform.

Kölsch als Eis: Eisdiele in Köln verkauft Reissdorf in Kugelform

Damit ermöglicht die Eisdiele in Zollstock den Biergenuss trotz geschlossener Kneipen. Hergestellt wird es mit dem Kölsch von Reissdorf. Die Geschmacksbeschreibung macht dabei auf jeden Fall neugierig: „Es schmeckt nach Kölsch, ein bisschen süßlich, aber auf jeden Fall nach Bier“, erklärt Waldemar Koppe, der Geschäftsführer von „Eisliebe Köln“.

Das Eis „Kölsch“ in einem Eisbehälter.

Kölsch gibt es jetzt in Kugelform. © Eisliebe Köln

Dabei sieht das außergewöhnliche Eis aus wie das hauseigene Zitroneneis – hat aber deutlich mehr Umdrehungen. „Für vier Liter Eis benötigt man zwei große Kölschflaschen“, so Koppe auf Nachfrage von 24RHEIN weiter. Angst vor Kopfschmerzen muss man jedoch nicht haben. So hoch sei der Alkoholanteil dann doch nicht. „Wir verdünnen das Bier mit Wasser“. Probieren kann man das ungewöhnliche Kölscheis in „Eisliebe Köln“, Gottesweg 26, 50969 Köln. Eine Kugel kostet 1,10 Euro.

Kölsch als Eis: Nicht die einzige kuriose Eissorte in der Eisdiele in Köln Zollstock

Seit diesem Jahr gibt es das Kölsch in Kugelform in der Eisdiele zu kaufen. Die Eissorte verspricht dabei „einen etwas anderen Schwips“, so die Eisdiele auf Facebook. Aber wie kommt man überhaupt auf die Idee, ein Kölscheis zu kreieren? „Wir trinken selber gerne Bier und dann kommt man auch auf solche Ideen“, sagt Koppe. Nicht das erste kuriose Eis in Köln Zollstock. Denn die Geschäftsführer von „Eisliebe Köln“ zeigen sich bei ihren Eissorten kreativ. Neben Kölschgeschmack gibt es auch den Eistee von Captial Bra und Aperol Spritz als Eisvariante.

Aber wie kommt das Kölsch in Kugelform bei den Eisfans an? „Unterschiedlich. Manche Menschen finden das richtig lecker, andere eher nicht“, erklärt Koppe weiter. Der Zuspruch hänge vor allem vom Wetter in Köln ab. „Wenn es warm ist, kommt es besser an.“ (jw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant