1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Rodenkirchen

Köln: Mutmaßlich betrunkener Autofahrer rammt Polizeiauto – fünf Verletzte

Erstellt: Aktualisiert:

Der Schriftzug „Polizei“ auf der Motorhaube eines Polizeiautos.
Ein 20-jähriger Autofahrer stieß frontal mit einem Streifenwagen zusammen (Symbolbild) © Sepp Spiegl/Imago

Am Dienstagmorgen fuhr ein mutmaßlich betrunkener Autofahrer frontal gegen ein Polizeiauto. Fahrer, Beifahrer und die drei Einsatzkräfte wurden leicht verletzt.

Köln – Ein mutmaßlich betrunkener Autofahrer hat in Köln einen Streifenwagen der Polizei gerammt, der zu einem Einsatz unterwegs war. Nach ersten Ermittlungen zog der 20-Jährige am Dienstagmorgen, 10. August, mit seinem Alfa Romeo unvermittelt nach links in die Gegenfahrspur und stieß dort frontal mit dem Polizeiwagen zusammen.

Köln: Mutmaßlich betrunkener Autofahrer rammt Polizeiauto – fünf Verletzte

Die drei Beamten sowie der 20-Jährige und sein Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser. Der Führerschein des Mannes wurde nach Polizeiangaben vom Mittwoch beschlagnahmt. Eine Blutprobe zum Nachweis von Alkohol und Drogen wurde veranlasst. (dpa/lnw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant