1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Rodenkirchen

Hochzeit: Autokorso fährt durch Köln – und dann macht es BUMMS

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei, mit Blaulicht und dem Schriftzug „Unfall“.
Auf der Kerkrader Straße in Köln fuhr eine Hochzeitskolonne ineinander (Symbolbild). © Fotostand / Reiss / Imago

Am Samstag wurden in Köln zwei Jugendliche bei einem Auffahrunfall leicht verletzt. Sie waren Teil einer Hochzeitsgesellschaft.

Köln – Großer Schreck am schönsten Tag im Leben: Sechs Autos einer Hochzeitsgesellschaft sind in Köln aufeinander gefahren und zwei Männer wurden dabei leicht verletzt. Die Autos hatten am Samstagnachmittag (20. November) eine Kolonne gebildet, wie die Polizei mitteilte.

Die Kolonne habe sich an der Kerkrader Straße formiert und fuhren Richtung Industriestraße. Kurz hinter der Abfahrt zur A555 in Richtung Bonn knallte es: Das erste Auto musste an einer Ampel bremsen, die restlichen fünf Autos fuhren auf. Zwei Autos verkeilten sich nach Angaben der Polizei so miteinander und der Leitplanke, dass sie die gesamte Straße blockierten.

Köln: Zwei Verletzte nach Unfall in Hochzeitskolonne

Zwei Männer im Alter von 16 und 19 Jahren verletzten sich leicht. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Fahrbahn blieb bis zum Abend für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge bis etwa 20:30 Uhr gesperrt. (dpa/lnw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant