1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Rodenkirchen

Köln: Suff-Fahrer überschlägt sich – anderer Promille-Pilot rast durch Unfallstelle

Erstellt: Aktualisiert:

Auto überschlägt sich auf der A43 und fliegt über die Leitplanke
Bei einem Unfall auf der Brühler Landstraße hat sich das Fahrzeug eines alkoholisierten Autofahrers (46) überschlagen (Symbolbild). © Feuerwehr Schwelm/dpa

In der Nacht zum Mittwoch hat sich ein betrunkener Autofahrer in Köln mit seinem Fahrzeug überschlagen. Doch nicht nur er war an diesem Abend alkoholisiert unterwegs.

Köln – Doppelter Promille-Unfall in Köln: Ein alkoholisierter Kölner (46) hat sich in der Nacht auf Mittwoch (22. Dezember) auf der Brühler Landstraße mit seinem VW Polo überschlagen und ist schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war das Fahrzeug gegen 1:45 Uhr aus bisher ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, über die Straße geschleudert und in einem Feld auf der Fahrerseite liegengeblieben.

Köln: 46-Jähriger baut Unfall auf Brühler Landstraße – anderer Fahrer (65) rast betrunken durch Absperrung

Ein Zeuge half dem Verunfallten, sich aus dem Wrack zu befreien. Ein Atemalkoholtest beim 46-Jährigen ergab einen Wert von circa 1,2 Promille. Doch damit noch nicht genug: Noch während der Unfallaufnahme versuchte ein anderer, 65-jähriger Autofahrer, durch die abgesperrte Unfallstelle zu fahren. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten bei ihm sogar einen Alkoholwert von knapp 1,4 Promille fest.

Die Polizisten ordneten bei beiden Männern eine Blutprobe an und veranlassten die Beschlagnahmung der Führerscheine. (ots/mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant