1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Rodenkirchen

„Finkens Garten“ in Köln: Naturerlebnisgarten für Jung und Alt

Erstellt:

Wiesen und Bäume im Naturerlebnisgarten „Finkens Garten“ in Köln Rodenkirchen.
Im Naturerlebnisgarten „Finkens Garten“ in Köln Rodenkirchen gibt es besonders für Kinder viel zu entdecken. © Stefan Klein

Im Naturerlebnisgarten „Finkens Garten“ in Köln Rodenkirchen lernt man etwas über die Natur – die Lernwerkstatt und die Erlebnisräume laden dazu ein.

Köln – „Finkens Garten“ ist ein fünf Hektar großer Naturerlebnisgarten im Stadtbezirk Köln Rodenkirchen. Einmal im Jahr lädt dieser dazu ein, am „Tag der offenen Tür“ die Natur und ihre Bewohner besser kennenzulernen. Es werden Führungen angeboten und Organisationen zeigen ihre Arbeit, darunter das Kolping Bildungswerk, der Imkerverein, die Naturschutzstation und der NABU.

Das ganze Jahr über gibt es Führungen für Kinder donnerstags und freitags jeweils von 9:30 bis 12 Uhr. Dabei basiert das Konzept auf den Bildungsgrundsätzen NRW für Kinder von 0 bis 10 Jahren. Auch Kindergeburtstage können hier gefeiert werden. In „Finkens Garten“ gibt es zudem eine Lernwerkstatt und Erlebnis- und Lebensräume, die es zu entdecken gilt. Jung und Alt können hier einiges über die Natur lernen und bei Aktionen mitmachen, wie zu den Themen Boden, Gemüse oder Insekten.

„Finkens Garten“ in Köln: Was erwartet die Besucher?

„Finkens Garten“: Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

„Finkens Garten“ in Köln: Anfahrt und Parken

Anfahrt mit Bus und Bahn: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der KVB Kölner-Verkehrs-Betriebe ist der „Finkens Garten“ in Rodenkirchen am schnellsten von der KVB-Haltestelle Rodenkirchen Bahnhof zu erreichen. Dort halten die Straßenbahnen der KVB-Linie 16 und der KVB-Linie 17 sowie die Busse der KVB-Linien 130, 131, 134 und 135. Von dort zum „Finkens Garten“ sind es 550 Meter oder rund 10 Gehminuten.

Auto: Die Anfahrt mit dem Auto zum „Finkens Garten“ erfolgt über die Einfahrt nach Rodenkirchen und dann biegt man ein in die Friedrich-Ebert-Straße. „Finkens Garten“ ist gegenüber des Forstbotanischen Gartens.

Parken: Das nächstgelegene Parkplatz ist der „Parkplatz Forstbotanischer Garten“ in der Schillingsrotter Straße. Dieser ist rund um die Uhr geöffnet und kostenlos. Von dort aus zum „Finkens Garten“ sind es 1000 Meter beziehungsweise knapp 15 Gehminuten. Auch in der Friedrich-Ebert-Straße befinden sich meistens Straßenparkplätze direkt am Eingang des „Finkens Garten“. (KI/IDZRW) Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant