1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Rodenkirchen

Köln: Kirmes in Rodenkirchen – Corona-Regeln, Feuerwerk und Familientag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Menschen fahren mit einem Autoscooter.
In Köln-Rodenkirchen findet am ersten Oktoberwochenende, wieder eine Kirmes statt (Symbolbild). © Lobeca/Ralf Homburg/Imago

Am Freitag, 1. Oktober, gibt es wieder die Kirmes in Köln-Rodenkirchen. Die wichtigsten Infos, Öffnungszeiten und Corona-Regeln im Überblick.

Köln – In Nordrhein-Westfalen ist die Kirmes-Saison in vollem Gange. Und auch im Stadtteil Rodenkirchen in Köln findet nun eine Kirmes statt. Ab Freitag stehen dort dann wieder verschiedenen Fahrattraktionen und sogar ein Feuerwerk auf dem Programm.

Kirmes Rodenkirchen: Familientag am 1. Oktober

Nach dem ersten Kirmes-Wochenende in Rodenkirchen, am letzten Septemberwochenende, findet das zweite nun vom 1. bis 3. Oktober statt. Und gerade jetzt werden einige Highlights geboten. Denn am Freitag (1. Oktober) soll es „einen Familientag mit tollen Angeboten“ geben, heißt es auf der Facebook-Seite von „Volksfest Köln der GKS e.G.“. Ein weiteres Highlight ist das „Höhenfeuerwerk“, das am Samstag (2. Oktober) stattfinden soll.

Rodenkirchen: Kirmes an der Kölner Riviera – Anfahrt mit der KVB

Wer die Veranstaltung nicht zu Fuß erreichen kann und auch nicht mit dem Auto oder mit dem Fahrrad fahren möchte, kann alternativ auch die KVB nutzen, um die Kirmes in Köln-Rodenkirchen zu besuchen. Ein Überblick, welche Bahnen und Busse Besucher unter anderem nutzen können:

Kirmes Rodenkirchen: Diese Corona-Regeln gelten

Zudem gelten auch bei der Kirmes in Rodenkirchen bestimmte Corona-Regeln, die auf der Coronaschutzverordnung Nordrhein-Westfalen basieren. Wie es auf der Internetseite von „Volksfest Köln“ heißt, gelte demnach in den Wartebereichen und auf den Fahrgeschäften eine Maskenpflicht.

Kirmes in NRW: Diese Veranstaltungen finden aktuell statt

Neben der Kirmes in Köln-Rodenkirchen findet auch in anderen Städten und Regionen in NRW derzeit ebenfalls die Kirmes statt. Ein Überblick:

(nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt am 30. September aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Auch interessant