1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Rodenkirchen

Köln: Jugendliche rauben 14-Jährigen aus – haben sie zuvor einen Mann überfallen?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Polizisten in Uniform stehen nah beieinander.
In Köln wurde am Sonntag ein 14-Jähriger überfallen. Die Polizei konnte die mutmaßlichen Täter schnappen. (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Mehrere Jugendliche haben am Sonntagabend einen 14-Jährigen auf der Bonner Straße in Köln überfallen. Die Polizei fand weiteres Diebesgut bei den Jugendlichen.

Köln – Am Sonntag, 15. August, haben drei Jugendliche einen 14-Jährigen auf der Bonner Straße in Köln überfallen und ausgeraubt. Sie bedrohten ihn mit einem Messer und machten sich schließlich mit der Tasche des Jungen aus dem Staub. Zunächst gelang ihnen die Flucht, später konnten Polizisten die drei mutmaßlichen Täter jedoch stellen. Bei der Durchsuchung entdeckten die Polizisten daraufhin weiteres Diebesgut.

Köln: Straßenraub in Marienburg – 14-Jähriger sucht mit Vater nach Tätern

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Raub in Marienburg am Sonntagabend gegen 17:55 Uhr. „Zwei 16 und 19 Jahre alte junge Männer sowie eine 13-Jährige hatten ihr Opfer, das sich auf dem Nachhauseweg befand, provoziert. Als der 14-Jährige dies ignorierte, trat der jüngere der beiden Männer plötzlich dicht an ihn heran und bedrohte ihn mit einem Messer“, so die Polizei.

Die Bande konnte schließlich eine Tasche des Jungen erbeuten. Damit machten sie sich dann in Richtung der Bushaltestelle in der Gaedestraße aus dem Staub. Das Opfer lief daraufhin nach Hause und erzählte seinem Vater, was geschehen war. Beide stiegen dann in ein Auto und holten die mutmaßlichen Täter an der Bushaltestelle ein. Sie forderten die Jugendlichen dazu auf, die gestohlene Tasche zurückzugeben – mit Erfolg. Zu Hause stellten sie jedoch fest, dass sowohl die Kopfhörer also auch das Geld des 14-Jährigen fehlen und alarmierten die Polizei.

Straßenraub in Köln: Polizei nimmt Jugendliche fest – und findet Diebesgut

Polizisten konnten die Tatverdächtigen schließlich an der Haltestelle Cäsarstraße in Köln stellen. Sie durchsuchten die Jugendlichen und stießen dabei auch auf weiteres Diebesgut, das sie einem anderen Fall zuordnen konnten. Denn laut Polizei soll das Diebesgut aus einem Überfall auf einen 60-Jährigen stammen, der einen am frühen Sonntagmorgen in der Kölner Innenstadt überfallen wurde. Der 60-Jährige wurde von drei Männern „mit Faustschlägen traktiert“ und verletzt.

Köln: Jugendliche nach Straßenraub festgenommen

„Während die 13-Jährige nach Personalienfeststellung entlassen wurde, wurden die beiden 16 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen und sollen im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden“, so die Polizei. Die Ermittlungen dauern weiter an. (nb)Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant