1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Rodenkirchen

Köln: Junge (2) auf Zebrastreifen angefahren – schwer verletzt

Erstellt:

Unfall in Seeheim-Jugenheim: Ein Kind (4) rennt auf die Straße. Eine Autofahrerin reagiert vollkommen falsch
Der Junge war wohl bei seinen Eltern. (Symbolbild) © Georg Wendt/dpa

Ein zwei Jahre altes Kind ist in Köln von einem Autofahrer angefahren und schwer verletzt worden. Der Junge wollte über einen Zebrastreifen gehen.

Köln – Schrecklicher Unfall in Köln: Ein Kleinkind ist am Dienstagnachmittag im Stadtteil Raderthal (Rodenkirchen) von einem Auto angefahren worden. Auch am Mittwoch sei der zweijährige Junge weiterhin schwer verletzt, erklärte die Polizei. Er wurde wohl beim Überqueren eines Zebrastreifens von einem Auto getroffen.

Die Polizei hat auch Ermittlungen eingeleitet. „Es wird auch geprüft, ob dem Fahrer womöglich der Führerschein entzogen wird“, sagte ein Sprecher. Jedoch würde diese Entscheidung von einem Richter getroffen.

Köln: Autofahrer erfasst Jungen (2) in Anwesenheit der Eltern

Der Unfall geschah gegen 16:45 Uhr auf der Markusstraße. Der 74-jährige Autofahrer erfasste den Jungen, als er über die Straße gehen wollte. Dabei waren wohl auch seine Eltern anwesend. Der Zweijährige kam anschließend ins Krankenhaus. Die Straße war anschließend in beiden Richtungen komplett gesperrt. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde am 20. Oktober inhaltich aktualisiert. Neuerung: Kind immer noch schwer verletzt. Ermittlungen laufen.

Auch interessant