1. 24RHEIN
  2. Köln

Stadtbahn Köln: Linien, Fahrzeuge, Knotenpunkte der Straßenbahn/U-Bahn

Erstellt:

Fahrgäste der Kölner Stadtbahnen im Jahr 2020
Fahrgäste der Kölner Stadtbahnen im Jahr 2020 © Oliver Berg / dpa

Köln: Die wichtigsten Informationen zum Netz von Straßenbahnen und Stadtbahnen der KVB – Linien, Fahrzeuge und Knotenpunkte im Überblick

Fakten und Infos zur Stadtbahn der KVB

Die Kölner Stadtbahn wird von der KVB betrieben und verfügt Stand 2022 über zwölf Linien. Das gesamte Stadtbahnnetz weist eine Länge von 198,5 Kilometer auf. Längste Verbindung im Netz ist die KVB-Linie 18 mit einer Streckenlänge von 46,4 Kilometern.

Die kürzeste Verbindung der KVB-Linie 17 kommt hingegen gerade einmal auf eine Gesamtstreckenlänge von 8,5 Kilometern. Im Netz sind derzeit über 382 Fahrzeuge unterwegs, die eine Fahrgastkapazität von 68.760 Plätzen aufweisen. Im Jahr 2019 nutzen über 217 Millionen Fahrgäste die Stadtbahnen der KVB.

Köln: Geplante Erweiterungen des Stadtbahn-Netzes

Zuletzt wurde im Jahr 2015 der erste Abschnitt der sogenannten Nord-Süd-Stadtbahn in Betrieb genommen. Ursprünglich sollte der neue Streckenabschnitt die südliche Kölner Innenstadt mit dem Kölner Norden verbinden, allerdings kam es beim Bau an der geplanten Haltestelle Am Waidmarkt zu einem schweren Zwischenfall, der dazu führte, dass unweit der Baustelle zwei Wohnhäuser und das Kölner Stadtarchiv einstürzten.

Seit dem tragischen Unglück ist die geplante Nord-Süd-Achse der neu geplanten Linie zwischen den Haltestellen Severinstraße und Heumarkt unterbrochen und bis heute nicht vollendet worden. Eine Fertigstellung der vorhandenen Lücke ist nicht vor dem Jahre 2025 zu erwarten. Des Weiteren wurde im Sommer 2018 die Erweiterung der KVB-Linie 3 bis hin zum Görlinger Zentrum im Kölner Stadtteil Bocklemünd eröffnet.

Niederflur-Linien, Hochflur-Linien: Fahrzeugtypen der KVB

Seit 2002 ist das KVB-Stadtbahnnetz in sogenannte Hochflur- und Niederflurstrecken unterteilt.

Zuletzt wurden von der KVB insgesamt bis zu 26 neue moderne Hochflurfahrzeuge des Herstellers Bombardier bestellt, um die derzeit in die Jahre gekommenen Fahrzeuge aus den 70er und 80er Jahre zu ersetzen. Die neuen Fahrzeuge werden über 62 Sitz- und 120 Stehplätze verfügen und sind derzeit bereits im Testbetrieb im Einsatz.

Darüber hinaus investiert die KVB auch in die Modernisierung des Fuhrparks der Niederflurfahrzeuge. Dazu wurde zwischen KVB und dem Herstellerkonsortium Alstom und Kiepe Electric eine Vereinbarung über die Lieferung von insgesamt 64 Niederflurfahrzeugen geschlossen. Die neuen Straßenbahnen werden Platz für 195 Personen bieten und setzen sich aus zwei Fahrzeugeinheiten zusammen. Prototypen und Testfahrzeuge sollen der KVB im Jahr 2023 ausgeliefert werden. Die bestellten Bahnen sollen ältere Niederflurfahrzeuge des Typs K4000 von Bombardier ersetzen.

Köln: Fahrzeuge im KVB-Stadtbahn-Netz

Köln: Wichtige Knotenpunkte im Stadtbahnnetz der KVB

Von besonderer Bedeutung im Netz der KVB sind vor allem die Stadtbahnstationen im Bereich des Kölner Stadtzentrums. Dazu zählen zum einen die Station Köln Hauptbahnhof/Dom, Appelhofplatz/Breite Straße sowie Neumarkt und die Stadtbahnstation Heumarkt. Der Hauptbahnhof Köln mit Übergangsmöglichkeit zum Fernverkehr der Deutschen Bahn wird von den Stadtbahnlinien 5, 16 und 18 angefahren. Am Haltepunkt Neumarkt treffen sich hingegen die meisten Stadtbahnlinien. Dort besteht Anschluss an Verbindungen der Linien 1, 3, 4, 9 sowie 16 und 18.

Auf der rechtsrheinischen Seite ist vor allem die in zwei Abschnitte geteilte Station am Bahnhof Messe/Deutz mit Zugang zur Lanxess-Arena einer der Hauptumsteigepunkte. Am Bahnhof Messe/Deutz treffen die KVB-Linien 1 und 9 unterirdisch aufeinander, wohingegen an der Haltestelle Deutz/LANXESSarena Stadtbahnen der Linie 4 und 3 verkehren. Eine Besonderheit im Liniennetz der KVB-Stadtbahnen ist zudem der Verlauf der Linie 13. Im Gegensatz zu allen anderen Stadtbahnverbindungen führt ihr Streckenverlauf am Kölner Innenstadtgebiet vorbei und verbindet Köln-Sülz im südlichen Stadtgebiet mit dem rechtsrheinisch gelegenen Köln-Holweide.

Auch interessant