1. 24RHEIN
  2. Köln

Köln: Maskenpflicht in der KVB? Diese Corona-Regeln gelten ab April

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Eine Frau geht mit einer Maske an einem KVB-Bahnsteig in Köln entlang.
Die Corona-Regeln werden gelockert, aber was bedeutet das für die KVB? (Symbolbild) © Oliver Berg/dpa

Seit dem 2. April sind in NRW und in Köln viele Corona-Regeln weggefallen. Aber was bedeutet das für die KVB? Gilt die Maskenpflicht in Bus und Bahn noch? Der Überblick.

Köln – Die Corona-Regeln in NRW wurden aufgehoben. Maskenpflicht und Zugangsbeschränkungen gibt es seit dem 3. April nur noch in Einzelfällen. Das gilt auch in Köln. Aber was bedeutet das für die KVB? Die 3G-Zugangsbeschränkungen für Bus und Bahn wurde bereits am 20. März aufgehoben. Und was ist mit der Maskenpflicht? 24RHEIN hat bei der KVB nachgefragt. Diese Corona-Regeln gelten seit Sonntag, 3. April, bei der KVB.

Köln: Maskenpflicht in der KVB? Diese Corona-Regeln gelten seit April

KVB: Maskenpflicht, aber keine Zugangsbeschränkungen in Köln – Corona-Regeln ab April

Grundsätzlich sind am Sonntag, 3. April, die bisherigen Corona-Regeln in NRW weggefallen. Beim ÖPNV bleiben die Corona-Regeln jedoch wie bisher bestehen. Das bedeutet, dass auch nach dem 2. April bei der KVB die Maskenregel greift. Fahrgäste müssen also auch weiterhin eine medizinische Mund-Nasen-Maske tragen. Erlaubt sind FFP2-Masken oder OP-Masken.

Zwar wird die Maskenpflicht in Innenräumen aufgehoben, im Öffentlichen Nah- und Fernverkehr ist das Tragen der Mund-Nasen-Maske jedoch auch weiterhin Pflicht – und zwar landesweit und somit auch bei der KVB. Und auch weitere Corona-Regeln sind trotz der Aufhebung der Corona-Regeln grundsätzlich möglich.

9 Euro Ticket bei der KVB: Wann gibt es das Sonderticket in Köln?

Aktuell arbeitet die KVB an den Rahmenbedingungen für das sogenannte „9 Euro Ticket“. Dabei handelt es sich um ein befristetes Sonderticket. Nutzer können für 9 Euro im Monat den ÖPNV nutzen. Das 9 Euro Ticket in Köln soll frühstens im Mai kommen.

Köln: Legt die KVB eigene Corona-Regeln für Bus und Bahn fest?

Denn Unternehmen wie die KVB oder Kölner Restaurants können eigene Corona-Regeln für ihren Betrieb festlegen. Das Hausrecht macht das möglich. Aber plant die KVB ab Sonntag eigene Corona-Schutzmaßnahmen? „Nein, es bleibt bei der Maskenpflicht“, erklärt Matthias Pesch, Mediensprecher der KVB.

Falls die NRW-Landesregierung allerdings neue Corona-Regeln für Bus und Bahn festlege, würden diese dann auch für die Kölner Verkehrs-Betriebe greifen. „Wir gehen aber davon aus, dass es bei der Maskenpflicht bleibt“, so Pesch weiter. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Text wurde zuletzt am 6. April aktualisiert.

Auch interessant