1. 24RHEIN
  2. Köln

Volksgarten Köln: Was Sie über den beliebten Park in der Südstadt wissen müssen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Tretboote am Ufer des Kahnweihers im Volksgarten in Köln.
Auf dem Kahnweiher im Kölner Volksgarten gibt es auch einen Tretbootverleih (Archivbild). © IMAGO / Manngold

Als eine der ältesten Parkanlagen in Köln zeichnet sich der Volksgarten vor allem durch die große Mischung an Freizeit- und Kulturmöglichkeiten aus.

Köln – 130 Jahre alt und immer noch einer der beliebtesten Treffpunkte in Köln: Der Volksgarten lockt täglich Jung und Alt an. Kein Wunder, schließlich wird hier gleichermaßen Entspannung, Sport und Kultur geboten.

Volksgarten Köln: Lage und Geschichte

Der Volksgarten liegt in der Kölner Südstadt zwischen der Volksgartenstraße und dem Südstadion, der Heimat von Fortuna Köln. Im Westen und Osten wird die Parkanlage von der Eifelstraße und der Vorgebirgsstraße umfasst. Der Volksgarten ist fast 14 Hektar groß. Inmitten liegt ein rund 5,5 Hektar großer Kahnweiher. In den Sommermonaten wird der Volksgarten täglich von bis zu 10.000 Personen genutzt.

Der ehemalige Kölner Gartendirektor Adolf Kowallek erschuf den Volksgarten zwischen 1887 und 1889. Feierlich eröffnet wurde die Parkanlage am 12. März 1890. Der Volksgarten wurde auf dem Gelände des ehemaligen „Fort Paul“, auch Fort IV genannt, errichtet. Er ist Teil des Inneren Grüngürtels, wie beispielsweise auch der Aachener Weiher.

Der Volksgarten Köln und seine Freizeitangebote

Schaut man sich an einem schönen Sommertag im Volksgarten um, dann wird schnell klar, dass die Parkanlage wirklich jedem etwas zu bieten hat. Kinder kommen auf dem riesigen Spielplatz auf ihre Kosten. Die weiten Wiesen laden zum Fußballspielen ein. Joggen und Radfahren sind genauso möglich wie lockeres Flanieren durch den Park oder Entspannen am Volksgartenweiher. Sie wollen den Grill anschmeißen? Auch das ist im Volksgarten problemlos möglich. Aber: Bitte den Müll entsorgen!

Der Kahnweiher im Volksgarten bietet übrigens einige spezielle Highlights. Ein Tretbootverleih lädt zu einer entspannten Fahrt auf dem Gewässer ein. Mitten im Volksgartenweiher zieht zudem eine 28 Meter hohe Fontäne die Blicke auf sich. Auch wer richtig fit werden möchte, findet im Volksgarten die Möglichkeiten dazu. Im Osten der Parkanlage kann man Outdoor-Fitness in einem Bootcamp treiben.

Außerdem findet man im Volksgarten auch einen Basketballplatz sowie einen Slacklinepark.

Gastronomie, Konzerte und Kultur im Kölner Volksgarten

Mitten im Volksgarten liegt zudem ein sehr beliebter Biergarten, betrieben von der Kölsch-Brauerei Hellers. Der Biergarten bietet 650 Plätze, Hellers Kölsch vom Fass und eine Mischung aus deftigen und leichten Speisen wie Schnitzeln, Steaks und Salaten. Auch Kultur gibt es im Volksgarten. In der alten Orangerie finden Konzerte sowie Film- und Theateraufführungen statt.

Nahe der Volksgartenstraße können Spaziergänger an den künstlich angelegten Volksgartenfällen entspannen. Die Überreste der ehemaligen Backsteinfestung Fort Paul im Westen der Parkanlage bieten auch historisch Interessierten eine spannende Sehenswürdigkeit. Tipp: Hier und im anliegenden Rosengarten ist es deutlich ruhiger als im restlichen Park. Der perfekte Platz um zu entspannen.

Volksgarten Köln: Die Anfahrtsmöglichkeiten

Am besten erreicht man den Volksgarten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit Bus und Bahn. Gleich mehrere Linien der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) halten in der Nähe des Volksgartens. Diese Linien sind:

Auch interessant