1. 24RHEIN
  2. Köln

Karnevalsgesellschaften starten Weihnachtsmarkt – mit besonderem Highlight

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Am Sonntag veranstalten Prinzen-Garde, Rote Funken und Blaue Funken einen Weihnachtsmarkt in Köln. Dabei können Besucher sogar die Türme besteigen.

Köln – Ob am Neumarkt, am Rudolfplatz, am Heumarkt oder im Stadtgarten, in ganz Köln duftet es aktuell nach Glühwein, gebrannten Mandeln und Crêpes. Und auch die Traditionskorps im Kölner Karneval sorgen nun für echte Weihnachtsstimmung. Am Sonntag, 18. Dezember, organisieren Prinzen-Garde, Rote Funken und Blaue Funken ebenfalls einen Weihnachtsmarkt – samt einem besonderen Highlight.

Links: Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Rechts: Die Ulrepforte in Köln.
Am Sonntag, 18. Dezember, findet der Weihnachtsmarkt der Prinzen-Garde, der Roten Funken und der Blauen Funken statt (Symbolbild) © Future Image/Imago & imagebroker/szönyi/Imago

Karnevalsgesellschaften starten Weihnachtsmarkt in Köln – samt besonderem Highlight

An allen drei Karnevalshochburgen gibt es am vierten Advent Glühwein und Kinderpunsch, die ein oder andere Leckerei sowie Weihnachtsaktionen. Los geht es ab 11:11 Uhr. Den ganzen Tag hat der jecke Weihnachtsmarkt der drei Gesellschaften dann geöffnet.

Und dabei gibt es noch ein ganz besonderes Highlight, wie die Prinzen-Garde vorab verrät: „Während des kleinen Weihnachtsmarktes gibt es auch eine Führung durch den Turm.“ Und dabei dürften die Besucher den ein oder anderen Karnevalsschatz der Gesellschaften sehen, der sonst hinter verschlossener Tür verborgen ist.

Kölner Karnevalsgesellschaften starten Weihnachtsmarkt – bevor Session richtig losgeht

Der Weihnachtsmarkt der drei Traditionskorps sorgt somit nicht nur für echte Weihnachtsstimmung, er dürfte auch schon auf den bevorstehenden Sitzungskarneval einstimmen. „Denn kurz nach Weihnachten geht es ja auch schon los“, so die Prinzen-Garde. Bereits Anfang Januar finden die ersten Sitzungen statt. Und auch für das noch designierte Kölner Dreigestirn geht es dann in die heiße Phase.

Prinz Boris I., Bauer Marco und Jungfrau Agrippina werden nämlich als Kölner Dreigestirn 2023 am 6. Januar offiziell von Oberbürgermeisterin Henriette Reker proklamiert. Übertragen wird das Ganze vom WDR. (jw) Fair und unabhängig informiert, was in Köln & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant