1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Essen & Trinken

Kentucky Fried Chicken: Alles über Menüs, Angebote, Standorte und Coupons

Erstellt: Aktualisiert:

Das Restaurant der Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) an der Hamburger Reeperbahn
Kentucky Fried Chicken ist ein Spezialist für Hähnchen-Fast-Food © picture alliance / Axel Heimken/dpa | Axel Heimken

Kentucky Fried Chicken erfreut sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Seit 1968 verkauft die Fast-Food-Kette – kurz KFC genannt – hier ihre Burger, Wraps und Salate. Wichtige Informationen zu Filialen, Gutscheinen und der Speisekarte übersichtlich zusammengefasst.

Louisville (Kentucky, USA) – Der Fast-Food-Anbieter Kentucky Fried Chicken geht auf eine Idee des US-Amerikaners Harland D. Sanders zurück, der in seiner Tankstelle Hähnchen-Snacks nach eigenem Rezept anbot. Wenig später eröffnete er ein eigenes Restaurant und verkaufte sein Geheimrezept an weitere Gastwirtschaften. Heute ist Kentucky Fried Chicken neben McDonald‘s und Burger King eines der bekanntesten Schnellrestaurants und die populärste Imbisskette, wenn es um Produkte aus Hähnchenfleisch geht. Nicht nur Fans nennen Kentucky Fried Chicken einfach KFC.

KFC Kentucky Fried Chicken: Das Menü der Fast-Food-Kette

Was Hähnchen betrifft, ist Kentucky Fried Chicken ein echter Profi im Fast-Food-Sektor. Das Unternehmen aus Louisville, Kentucky verkauft diese Spezialitäten in zahlreichen Spielarten.

Die Speisekarte enthält Einzelprodukte und Menüs. Zu den Einzelprodukten gehören vor allem:

Die Burger-Auswahl beinhaltet kreative Hähnchen-Variationen mit unterschiedlichen Panaden und Soßen sowie weitere Beilagen wie Käse oder Bacon. Dazu kommen je nach Ausführung frischer Salat, Zwiebeln, Chilis und Tomatenscheiben.

Für den großen Hunger hält Kentucky Fried Chicken Aktionen mit kompletten Menüs bereit. Hier erhalten Kunden:

Die Menüs und einzelne Produkte lassen sich bei dem Fast-Food-Restaurant mit weiteren Leckereien ergänzen. Dazu gehören zum Beispiel:

Kentucky Fried Chicken – der KFC Lieferservice

In einigen deutschen Städten liefert Kentucky Fried Chicken seine Waren zu den Kunden nach Hause und baut dieses Netz stetig weiter aus. Wer in den Genuss dieser KFC-Serviceleistung kommen möchte, geht folgendermaßen vor:

KFC Kentucky Fried Chicken App – sparen mit KFC-Gutscheinen

Mit der kostenlosen KFC-App von Kentucky Fried Chicken haben Kunden Zugang zu exklusiven Sonderangeboten. Des Weiteren erhalten sie damit einen praktischen Restaurant-Finder sowie aktuelle News rund um Kentucky Fried Chicken und sein Fast Food.

Die Nutzer brauchen sich dafür nicht extra zu registrieren und haben nach dem Download ihre Gutscheine stets griffbereit zur Hand. Als Anreiz für eine Registrierung erhalten die Kunden noch einmal zusätzliche Coupons.

Kentucky Fried Chicken – Wissenswertes zu den KFC Filialen

Das erste deutsche Restaurant von Kentucky Fried Chicken eröffnete 1968 in Frankfurt am Main. Heute ist die Restaurant-Kette mehr als 150-mal in Deutschland vertreten.

Weltweit ist Kentucky Fried Chicken in über 125 Ländern mit rund 20.000 KFC-Filialen vertreten. Das Erfolgskonzept des Fast-Food-Unternehmens beinhaltet folgende Punkte:

Zurzeit arbeiten bei Kentucky Fried Chicken in Deutschland etwa 6.000 Mitarbeiter in großen Restaurants mit Drive-in-Schalter, in den kleinen Filialen von Fußgängerzonen und Geschäftsstraßen sowie den Zweigstellen der Einkaufszentren.

Auch interessant