1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

75. Ruhrfestspiele finden trotz Pandemie statt – Steinmeier und Laschet auf der Eröffnungsfeier

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Das Logo der Ruhrfestspiele.
Die 75. Ruhrfestspiele sollen trotz Coronavirus stattfinden © Marcel Kusch/dpa

Die 75. Ruhrfestspiele sollen trotz Coronavirus stattfinden. Ob als Live- oder Digitalformat ist dabei noch nicht klar. Bei der Eröffnungsfeier sollen Steinmeier und Laschet ein Grußwort sprechen.

Recklinghausen – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sprechen zur
Eröffnungsfeier der 75. Ruhrfestspiele am 2. Mai Grußworte. Wegen der andauernden Corona-Pandemie seien weiterhin mehrere Szenarien für das Festival geplant, teilten die Ruhrfestspiele am Mittwoch mit. So könnten außer einem Livefestival auch Varianten in rein digitaler Form oder als Mischform aus Live- und Digitalformaten stattfinden. Unklar ist demnach auch, auf welche Weise die Eröffnung ablaufen wird. Derzeit planen die Veranstalter noch eine teils digitale, teils in Präsenz ablaufende Veranstaltung.

75. Ruhrfestspiele stehen unter dem Motto „Utopie und Unruhe“

Die Ruhrfestspiele dauern vom 1. Mai bis zum 20. Juni. Das Festival steht unter dem Motto „Utopie und Unruhe“. Die Festrede hält die Dramatikerin und Essayistin Enis Maci („Eiscafé Europa“). 90 Produktionen sollen in rund 210 Veranstaltungen zur Aufführung
kommen. (dpa/jw)

Auch interessant