1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

Jahrmarkt in Bonn: Planungen für Pützchens Markt 2022 laufen

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Pützchens Markt im Jahr 2012 bei Nacht.
Der Pützchens Markt in Bonn ist ein traditioneller Jahrmarkt mit Ursprüngen um 1367. (Archivbild) © IMAGO / Kosecki

Die Planungen zum Pützchens Markt laufen. Eine Fahrt mit der Achterbahn und anschließend gebrannte Mandeln essen – das soll in Bonn 2022 wieder möglich sein.

Bonn – Der Pützchens Markt ist der größte Jahrmarkt in Bonn und der Region – er findet traditionell am zweiten Septemberwochenende statt. Jährlich kommen dort mehr als eine Millionen Besucher zusammen, um einen Adrenalin-Kick in der Achterbahn zu erleben, von Büdchen zu Büdchen zu schlendern oder mit dem Riesenrad einen herrlichen Ausblick auf Bonn und den Rhein zu genießen. 2022 könnte der Pützchens Markt wieder stattfinden – wenn es die Corona-Lage zulässt. Die Planungen dazu laufen bereits.

Jahrmarkt in NRW: Wann findet der Pützchens Markt 2022 in Bonn statt?

„Der Pützchens Markt wird voraussichtlich am 9. bis 13. September 2022 stattfinden“, so ein Sprecher der Stadt gegenüber 24RHEIN. Ob der Jahrmarkt tatsächlich stattfinden könne, ist derzeit allerdings noch nicht klar. Denn je nach Corona-Lage könne der Pützchens Markt auch wieder abgesagt werden, so der Stadtsprecher weiter. Dies war auch in den vergangenen zwei Jahren der Fall.

Die Planung zu dem größten Volksfest in Rheinland laufen jedoch bereits in vollem Gange. Denn vor dem Starttermin ist einiges zu planen und zu organisieren. So müssen sich beispielsweise die Schausteller, die auf dem Pützchens Markt Fahrgeschäfte, Essensbuden oder andere Attraktionen anbieten wollen, bei der Stadt bewerben.

Volksfest NRW: Welche Corona-Regeln gelten auf dem Pützchens Markt 2022 in Bonn?

Je nachdem, wie sich die Corona-Lage bis September 2022 entwickelt, gelten für Jahrmärkte und Volksfeste bestimmte Regeln. Bislang ist noch nicht geklärt, ob der Pützchens Markt stattfinden soll und welche Corona-Regeln dann gelten. Aktuell dürfen laut der Coronaschutzverordnung NRW nur geimpfte, genesene oder getestete Personen Jahrmärkte und Volksfeste besuchen.

Jahrmarkt 2022: Wo findet der Pützchens Markt in Bonn statt? Und wie komme ich hin?

Der Jahrmarkt findet in Beuel im Stadtteil Pützchen auf dem Pützchens Markt statt. Dort steht den Schaustellern eine Fläche von 80.000 Quadratmetern zur Verfügung. Wer mit der Bahn anreist kann zum Beispiel bis zur Haltestelle „Beuel Bahnhof“ fahren und dann die Bus-Linie 529 zur Haltestelle „Bonn Friedenstraße“ nehmen. Unter anderem fährt aber auch die Bus-Linie 609 zum Pützchens Markt. Hier können Fahrgäste an der Haltestelle „Bonn Pützchen Schule“ aussteigen. Der Jahrmarkt ist von dort aus in zwei Minuten Fußweg zu erreichen.

Wer mit dem Auto – zum Beispiel aus Köln – anreist, kann zunächst über die Autobahn A59 nach Bonn fahren und dann die Ausfahrt Bonn-Pützchen nehmen. Von dort aus erreicht man das Jahrmarkt-Gelände in wenigen Fahrminuten.

Volksfest NRW: Welche Fahrgeschäfte gibt es auf dem Pützchens Markt 2022 in Bonn?

Auf dem Pützchens Markt sorgen rund 550 Fahrgeschäfte und Buden für echtes Jahrmarkt-Vergnügen. Zum Schlemmen laden zudem zahlreiche Süßwarenstände und Imbissbuden ein. Zum Abschluss gibt es auf dem Pützchens Markt übrigens ein großes Feuerwerk. Ein Überblick, was auf dem Pützchens Markt geboten ist:

Bonn: Was ist über die Geschichte des Pützchens Markt bekannt? Und was bedeutet Pützchen?

Die Ursprünge des Pützchens Markt gehen bereits auf das Jahr 1367 zurück. Die Geschichte besagt, dass um das Jahr 1000 eine große Trockenheit im Land herrschte. Um die Menschen und die Tiere vor dem Verdursten zu bewahren, stieß die Äbtissin Adelheid von Villich ihren Äbtissinnenstab in den Boden, kniete nieder und bat Gott um Hilfe. Als an dieser Stelle plötzlich eine kleine Quelle, auch Pützchen genannt, entsprang, glaubten die Menschen an ein Wunder. Im Volksmund bekam die kleine Quelle daraufhin den Namen Pützchen.

Nach dem Tod von Adelheid pilgerten viele Menschen zu ihrem Grab und der Quelle, wo angeblich Wunder geschehen sein sollen. Um die Reisenden zu verpflegen, kamen dort zahlreiche Wirtsleute, Kaufleute und Gaukler zusammen – so entstand neben der Wallfahrt ein mittelalterlicher Markt. Er wurde erstmals 1367 urkundlich erwähnt, verkauft wurden zunächst aber nur alte Kleider und Haushaltswaren. Anfang des 18. Jahrhunderts entwickelte sich daraus ein moderner Jahrmarkt.

Jahrmarkt in NRW: Wo findet in Bonn 2022 außerdem eine Kirmes oder ein Volksfest statt?

Nicht nur der Pützchens Markt wird für 2022 wieder geplant – denn 2022 wurden gleich mehrere Jahrmärkte und Volkfeste in Bonn genehmigt. Ob diese stattfinden können, kann derzeit noch zum Teil ebenfalls nicht klar gesagt werden, da auch hier die Corona-Lage entscheidet. Ein paar kommende, geplante Termine im Überblick:

Wer echtes Jahrmarkt-Feeling erleben will, kann aber auch einen Ausflug in andere Städte und Kreise in NRW machen. Denn auch in Herne, Hamm und in Münster werden wieder Volksfeste geplant. 24RHEIN zeigt die geplanten Kirmes-Termine in NRW im Überblick. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Artikel wurde am 22. März aktualisiert.

Auch interessant