1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

Corona Selbsttest Zuverlässigkeit prüfen: Wie schneidet mein Schnelltest ab?

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Ein Kind hält einen negativen Corona-Schnelltest zwischen den Fingern.
Um die Zuverlässigkeit von Corona-Schnelltests zu überprüfen, gibt es einen Barcode-Scanner (Symbolbild). © Sebastian Gollnow/dpa

Corona-Schnelltest: Um die Zuverlässigkeit eines Selbsttests zu überprüfen, gibt es den Barcode-Scanner „Selbsttesttest.de“. Wie funktioniert die Web-App?

Köln/Ulm – Corona-Schnelltests sind in der Corona-Pandemie unerlässlich geworden. Viele nutzen die Selbsttests, um eine Infektion mit dem Coronavirus zu überprüfen, für andere sind die negativen Test-Nachweise die Eintrittskarte für unterschiedliche Bereiche. Doch aufgepasst, die Empfindlichkeit der Schnelltests variiert. Das bedeutet: Nicht alle Corona-Selbsttests sind gleich zuverlässig. Wer wissen möchte, wie gut der gekaufte Corona-Schnelltest wirklich ist, kann jetzt auf einen kostenlosen Barcode-Scanner über „Selbsttesttest.de“ zurückgreifen.

Corona Paul-Ehrlich-Institut: Auswertung der Schnelltests – Basis für „Schnelltesttest.de“

Die meisten Corona-Schnelltests in Deutschland wurden nicht von unabhängigen Stellen überprüft. Die Liste des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) würde kaum für Klarheit sorgen, da die Qualitätsmerkmale auf den Angaben der Hersteller beruhen würden, so die Verbraucherzentrale.

Daher untersucht das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) eine Vielzahl der Schnelltests auf ihre Zuverlässigkeit und vergleicht die verschiedenen Anbieter. Das PEI gibt auf einer öffentlichen Liste an, mit welcher Wahrscheinlichkeit die Tests positiv ausschlagen. Das Problem: Die Liste des Instituts sehr komplex – und für den Normalverbraucher oftmals kaum nachzuvollziehen.

Corona Schnelltest Barcode: „Schnelltesttest.de“ gibt Zuverlässigkeit der Tests an

Wer wissen möchte, wie zuverlässig der vorliegende Corona-Schnelltest nun ist, kann auf einen einfachen Barcode-Scanner zurückgreifen. Denn die Web-App „Schnelltesttest.de“ gibt an, wie hoch die Sensitivität ist. Das heißt: Wie gut bzw. zuverlässig der Corona-Test ist. Dafür wertet das IT-Kollektiv „Zerforschung“ die Daten des PEI aus und überträgt diese in die Web-App „Schnelltesttest.de“.

IT-Kollektiv Zerforschung

Hinter „Zerforschung“ steckt ein Kollektiv aus mindestens sechs Personen, „die Spaß daran haben, Technik auseinander zu nehmen um zu verstehen, wie diese funktioniert“, heißt es auf der Website.

Scanner Corona Schnelltesttest: So funktioniert „Schnelltesttest.de“

Wer wissen möchte, wie zuverlässig der eigene Corona-Schnelltest ist, kann dies über die Website „Schnelltesttest.de“ herausfinden. Dafür wird keine App nötig, das Online-Tool funktioniert über die Website.

„Schnelltesttest.de“ kostenlos: Ist der Selbsttest-Scanner kostenfrei?

(jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant