1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

Was ist das E-Rezept – und wie funktioniert es?

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Ein Mann mit seinem Handy in der Hand, auf dem die App «Das E-Rezept» geöffnet ist, wird in einer Apotheke von einer Apothekerin bedient
Mit den E-Rezepten können sich Patienten künftig den Weg in die Praxis oder in die Apotheke sparen. (Symbolbild) © Mohssen Assanimoghaddam/dpa

2022 sollen immer mehr Patienten ihr Rezept per Smartphone als sogenanntes „E-Rezept“ erhalten. Damit wird ihnen unter anderem der Gang zur Apotheke erspart.

Köln – Im neuen Jahr 2022 wird vieles anders – auch im Gesundheitsbereich stehen einige Veränderungen an. Wer zum Beispiel künftig zum Arzt geht und ein Rezept braucht, wird dieses bald nicht mehr in Papierform bekommen, sondern als sogenanntes „E-Rezept“. So sollen Medikamente in Zukunft schneller, sicherer und einfacher bestellt werden können. Ein Überblick, was man zum E-Ticket nun wissen muss.

Elektronische Rezepte: So funktioniert das E-Ticket

„Damit die Behandlung mit Arzneimitteln sicherer wird, Abläufe in der Arztpraxis und der Apotheke vereinfacht werden und auch die Zettelwirtschaft im Gesundheitswesen aufhört, führen wir ab dem 1. Januar 2022 das E-Rezept ein“, teilte die Bundesregierung mit. In Praxen, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht über die technischen Möglichkeiten verfügen, das E-Rezept auszustellen, soll übergangsweise noch das Papierrezept verwendet werden. Nach und nach soll das E-Rezept jedoch flächendeckend genutzt werden, so die Bundesregierung.

Ein Überblick, welche Schritte man beachten muss, um das E-Rezept zu erhalten und in einer Apotheke einzulösen:

Digitalisierung im Gesundheitswesen: E-Rezept statt Papierrezept – das sind die Vorteile

E-Rezept ab dem 1. Januar 2022: Diese Leistungen und Medikamente sollen elektronisch verschrieben werden

Zunächst soll das E-Rezept nur für verschreibungspflichtige Medikamente genutzt werden. Nach und nach sollen dann auch Verordnungen für Betäubungsmittel, Heilmittel oder Überweisungen für Fachärzte digitalisiert werden.

Fragen und Antworten zum E-Rezept: Das müssen Patientinnen und Patienten nun wissen

(nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant