1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

Einreise, Risikogebiet und Rückreise: Darauf sollten Urlauber achten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Ein Mann steht mit drei Koffern in einem Flughafen.
Der BDL gibt Tipps zum Reisen in Corona-Zeiten (Symbolbild). © Frank Rumpenhorst/dpa

Viele Länder sind als Risiko- oder Hochinzidenz-Gebiet eingestuft. Bei der Einreise und Rückreise gelten bestimmte Corona-Regeln. Ein Überblick.

Köln/Berlin – Viele Urlauber nutzen die Sommer-Monate zum Verreisen. In einigen Urlaubsregionen steigen aktuell jedoch die Corona-Zahlen, so wurden unter anderem Spanien wieder als Hochinzidenz-Gebiet eingestuft. Trotz steigender Inzidenzen, ist das Reisen in Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvarianten-Gebiete möglich – Urlauber müssen lediglich für die Rückreise bestimmte Maßnahmen beachten.

Erleichtert wird die Einreise nach Deutschland durch einen Impf- oder Geneisennachweis, der über den digitalen Impfpass vorgezeigt werden kann. Daher appellieren der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und der Deutsche Reiseverband (DRV): „Impfen ist der beste Weg für ein gutes Stück Freiheit und Mobilität. Für Geimpfte ist die Reiseplanung deutlich verlässlicher und das Reisen einfacher“, sagen Matthias von Randow (BDL) und Dirk Inger (DRV). Die Branchenverbände geben hilfreiche Tipps, wie das Reisen während Corona erleichtert wird.

Reisen in Corona-Zeiten: Was muss vor der Reise organisiert werden?

Corona in Urlaubsregionen: Was ist für die Einreise zu beachten?

Urlaub in Corona-Zeiten: Was gilt am Flughafen und an Bord?

Corona: Was gilt für die Rückreise nach Deutschland?

Einreise-Regeln verlängert: Anpassung für Virusvarianten-Gebiete

Durch die neue Einreise-Verordnung wurden zwar hauptsächlich die bestehenden Rückreise-Regeln verlängert, allerdings hat das Bundeskabinett für Virusvarianten-Gebiete eine Anpassung getroffen. Zwar gilt für Virusvarianten-Gebiete noch immer eine Quarantäne-Pflicht, sollte das Land jedoch als Hochinzidenz-Gebiet runtergestuft werden, kann die Isolierung durch einen Corona-Test vorzeitig beendet werden – allerdings erst ab dem fünften Tag. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Dieser Text wurde am 6. August inhaltlich aktualisiert. Neuerung: Erweiterte Testpflicht eingeführt.

Auch interessant