1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

Freizeitpark Efteling öffnet: Das müssen Besucher aus Deutschland jetzt beachten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Achterbahn im Freizeitpark Efteling in den Niederlanden

Fans von Achterbahnen haben Grund zur Freude: Niederländische Freizeitparks wie Efteling haben ab Mittwoch wieder geöffnet. © Robin Van Lonkhuijsen/dpa

Die Corona-Lockerungen in den Niederlanden gehen in die nächste Runde. Auch Freizeitparks wie Efteling dürfen wieder öffnen. Was heißt das für Touristen aus Deutschland?

Kaatsheuvel – Während in Deutschland und Nordhrein-Westfalen immer noch alle Freizeitparks geschlossen bleiben, geht die Niederlande nun bereits den nächsten Öffnungsschritt. Neben Zoos und Fitnessstudios, wird auch den Vergnügungsparks eine Wiederöffnung erlaubt. Damit darf auch der beliebte Efteling-Park nach 22 Wochen Schließung wieder Besucher auf sein Gelände lassen.

Im Nachbarland hatte man bereits Ende April weitreichende Lockdown-Lockerungen vorgenommen. Geschäfte oder Gastronomie im Außenbereich durften wieder öffnen, so auch das Outlet in Roermond.

Efteling
AdresseEuropalaan 1, Kaatsheuvel (Niederlande)
Fläche72 Hektar
Eröffnet31. Mai 1952
Besucher5,4 Millionen (2018) / 2,9 Millionen (2020)
Achterbahnen6

Efteling öffnet wieder: Eintrittspreis vorerst reduziert – viele Hygienemaßnahmen zu beachten

Die neuen Lockerungen in den Niederlanden gelten ab Mittwoch (19. Mai), womit Efteling pünktlich zu Pfingsten wieder seine Pforten öffnen darf. Neben dem Freizeitpark selbst können ab dann auch wieder das Hotel sowie die Ferienparks „Loonsche“ und „Bosrijk“ genutzt werden. Auch die Souvenirläden haben geöffnet. Um den Besuch trotz Maßnahmen und Einschränkungen etwas attraktiver zu machen, ist der Eintrittspreis für den Freizeitpark mindestens bis zum 8. Juni auf 38 Euro reduziert. Normalerweise kostet dieses 41 Euro an Wochentagen sowie 43 Euro an Wochenenden und Feiertagen.

Da das Coronavirus aber auch im Nachbarland noch allgegenwärtig ist, müssen beim Besuch jedoch einige Regeln beachtet werden. „Im Freizeitpark sowie in den Unterkünften folgen wir den Richtlinien des niederländischen Ministeriums für Gesundheit und Umwelt. Darüber hinaus setzen wir Maßnahmen aus dem Sicherheitsprotokoll des niederländischen Branchenverbandes um“, heißt es auf der Website des Parks.

Freizeitpark Efteling: Die wichtigsten Maßnahmen und Richtlinien im Überblick

Freizeitpark Efteling: Nur Outdoor-Attraktionen geöffnet – darauf muss bei der Nutzung geachtet werden

Die Öffnung des Freizeitparks Efteling umfasst vorerst nur Attraktionen, die sich draußen befinden. Im Umkehrschluss sind also alle Indoor-Attraktionen zurzeit geschlossen. Bei der Nutzung sind derweil einige Dinge zu beachten. In den Warteschlangen gibt es rote sowie weiße Zonen. In den weißen darf man mit Personen aus demselben Haushalt stehen, die roten müssen freigelassen werden, damit genügend Abstand eingehalten werden kann.

Besondere Schlangen wie die Single Rider-Wartereihe und die Babyswitch sind derzeit nicht verfügbar. Die Wartereihen und Attraktionen können zwischendurch auch nicht verlassen werden. Plätze werden vom Personal vergeben und können somit nicht frei ausgewählt werden. Darüber hinaus muss man selbst ein- und aussteigen. Mitarbeiter können dabei nicht physisch helfen.

Freizeitpark Efteling: Folgenden Attraktionen sind ab Mittwoch geöffnet:

Efteling öffnet wieder: Zwei Restaurants öffnen Terrassen – alle anderen bieten Take-Away an

Auch die Restaurants und Cafés im Freizeitpark Efteling werden grundsätzlich wieder alle geöffnet sein. Jedoch kann man sich lediglich im „Polles Keuken“ und „Panorama à la carte“ auch tatsächlich hinsetzen. Die beiden Restaurants werden jeweils die Terrasse geöffnet haben, jedoch ist eine vorherige Reservierung zwingend erforderlich. Diese kann entweder online auf der Efteling-Webseite oder Vorort selbst vorgenommen werden.

Alle weiteren Restaurants bieten Speisen und Getränke zum Mitnehmen an. Aktuelle Öffnungszeiten findet man in der Efteling-App. Zum Essen hinsetzen kann man sich auf allen freien Sitzplätzen, Picknickplätzen und Bänken im Freizeitpark. Die Bezahlung ist dabei überall per EC-Karte oder kontaktlos möglich. An einigen Gastronomiestandorten und Souvenirshops kann auch Bargeld genutzt werden. Diese Informationen sind an den Lokalitäten entsprechend ausgeschildert.

Freizeitpark Efteling: Was müssen Reisende aus Deutschland beachten?

Besuchern aus Deutschland wird aktuell noch ganz grundsätzlich von Reisen in die Niederlande und somit auch in den Freizeitpark Efteling abgeraten. Das Nachbarland gilt aktuell immer noch als sogenanntes „Hochinzidenzgebiet“, weshalb immer noch eine Reisewarnung besteht. Neben Efteling ist auch der Freizeitpark Slagharen in Holland geöffnet*, berichtet wa.de*.

Bei der Einreise mit dem Auto in die Niederlande gibt es zwar keine Test-Pflicht, doch mit der neuen Bundes-Einreiseverordnung hat sich für Reiserrückkehrer Einiges geändert. Für Kurzurlauber, die länger als 48 Stunden im Nachbarland verbringen, gilt eine fünftägige Quarantänepflicht. Erst danach kann man sich testen lassen. Wenn man sich weniger lang in den Niederlanden aufhält, gilt weiterhin eine Test-Pflicht, von der aber Genesene und geimpfte Personen befreit sind. Darüber hinaus sind noch weitere Regeln bei der Rückreise nach NRW zu beachten. (os) *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant