1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

Überblick: Was Reisende für den Italien-Urlaub wissen sollten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Auf dem Grande Canal in Venedig fahren kleine Schiffe. Die Abendsonne strahlt die Gebäude an.
Viele Deutsche buchen aktuell Reisen nach Italien (Symbolbild). © Tom Norring/IMAGO

Da Italien in Deutschland als Risikogebiet gilt, ist Urlaub dort an Corona-Regeln gebunden. Reisende sollten sich über die Einreise- und Ausreise-Bestimmungen informieren.

Köln – Der Sommer ist da – und die Deutschen wollen in den Urlaub fliegen. Daher steigen nun seit einigen Wochen die Buchungen für Sommer-Reiseziele rapide an. Kein Wunder, denn die Corona-Inzidenzen sinken europaweit, die Impfungen schreiten voran und die Reisebeschränkungen wurden gelockert. Wer in ein Risiko- oder Hochinzidenzgebiet reist, benötigt zwar für die Rückreise einen Testnachweis, kann allerdings die Quarantäne durch einen negativen PCR-Test vorzeitig beenden. Neben Mallorca und Griechenland sind derzeit auch Flüge nach Italien bei den Deutschen hoch im Kurs. Diese Reise- und Sicherheitshinweise gibt das Auswärtige Amt für Italien:

Italien ist kein Risikogebiet mehr

Das Robert-Koch-Institut hat Italien ab dem 6. Juni von der Liste der Risikogebiete genommen. Generell rät die Bundesregierung ab dem 1. Juli auch nicht mehr von touristischen Reisen ins Ausland ab. In Reisehinweisen wird nur noch um „besondere Vorsicht gebeten“, berichtet die dpa.

Reisende müssen weiterhin einen Nachweis über ein negatives Corona-Testergebnis (PCR-Test oder Schnelltest) vorgezeigen. Alternativ ist auch ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung möglich.

Sommerurlaub in Italien: Was muss vor Reiseantritt organisiert werden?

Italien-Urlaub: Was ist beim Corona-Test zu beachten?

Sommerurlaub in Italien: Welche Regeln gelten an den Flughäfen und im Flugzeug?

Reise nach Italien buchen: Was muss bei der Einreise beachten werden?

Sommerurlaub trotz Corona: Hinweise in Italien

Vor der Einreise nach Sardinien muss erneut eine Registrierung vorgenommen werden.

Italien-Sommerurlaub: Welche Maßnahmen gelten für den Rückflug nach Deutschland?

Aufgrund der aktuellen Einreise- und Ausreise-Regeln sind Flüge nach Mallorca, Griechenland, Italien und in die Türkei bei den Deutschen besonders beliebt:

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 11. Juni inhaltlich ergänzt und aktualisiert:

Auch interessant