1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

Überblick: Was Reisende für den Kroatien-Urlaub wissen sollten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Touristen laufen durch die eine Altstadt in Kroatien.
Kroatien ist ein beliebtes Reiseziel für Urlauber aus Deutschland. (Symbolbild). © Grgo Jelavic/dpa

Für den Urlaub in Kroatien gelten für die Einreise bestimmte Test- und Quarantäne-Regeln. Was Reisende für den Sommer in Kroatien wissen müssen.

Köln – Die Temperaturen steigen, die Inzidenzen sinken – und die Deutschen wollen in den Urlaub fliegen. Da die Reisebeschränkungen für den Sommerurlaub bereits gelockert wurden, steigen die Buchungsanfragen bei Reiseveranstaltern und Fluggesellschaften rapide an. Zwar besteht noch immer eine Testnachweis- und Quarantäne-Pflicht, allerdings können Urlauber aus einem Risiko- und Hochinzidenzgebiet die Isolierung durch einen negativen PCR-Test vorzeitig beenden. Neben Mallorca und Italien ist derzeit auch der Sommerurlaub in Kroatien sehr gefragt. Diese Reise- und Sicherheitshinweise gibt das Auswärtige Amt für Kroatien.

Kroatien nicht mehr als Risikogebiet eingestuft – Änderungen

Das Robert-Koch-Institut hat Kroatien seit dem 13. Juni nicht mehr als Risikogebiet eingestuft. Ausnahmen: Lediglich die Gespanschaft Zadar gelten noch immer als einfaches Risikogebiet. Vor Reisen in die übrigen Gebiete wird dann nicht mehr gewarnt, sondern nur noch abgeraten. Ein negativer Corona-Test ist weiterhin Pflicht (das gilt nicht für nachweislich Geimpfte oder Genesene).

Urlaub in Kroatien: Was muss vor Reiseantritt organisiert werden?

Kroatien: Was ist beim Corona-Test, Impf-Zertifikat oder Genesenen-Bescheinigung zu beachten?

Sommerurlaub in Kroatien: Welche Regeln gelten an den Flughäfen und im Flugzeug?

Urlaub in Kroatien buchen: Was muss bei der Einreise beachten werden?

Kroatien-Sommerurlaub: Welche Maßnahmen gelten für den Rückflug nach Deutschland?

Aufgrund der aktuellen Einreise- und Ausreise-Regeln sind Flüge nach Mallorca, Griechenland, Italien und in die Türkei bei den Deutschen besonders beliebt:

(jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Dieser Artikel wurde am 28. Juni aktualisiert. Ergänzung: Ab dem 13. Juni sind die meisten Regionen in Kroatien kein Risikogebiet mehr.

Auch interessant