1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

Phantasialand gesamten November geöffnet – „zum ersten Mal in der Geschichte”

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Menschen fahrern in der Achterbahn Black Mamba im Phantasialand in Brühl.
Das Phantasialand in Brühl hat den gesamten November geöffnet (Archivbild). © imagebroker/Imago

Dieses Jahr gibt es keine Herbstpause im Phantasialand. Der Freizeitpark in Brühl hat den gesamten November geöffnet. Am 20. November startet der „Wintertraum“.

Köln/Brühl – Normalerweise macht das Phantasialand im November eine Pause. 2021 ist das anders: Der Freizeitpark bleibt den gesamten November durchgehend geöffnet. Der „Wintertraum“ startet dann am 20. November. „Zum ersten Mal in der Geschichte des Phantasialand haben wir den gesamten November über geöffnet“, schreibt der Freizeitpark auf seiner Facebook-Seite.

Phantasialand: Öffnungszeiten im November

Phantasialand: Ticketpreise für „Wintertraum“ teils angehoben

Auf seiner Internetseite weist der Park darauf hin, dass vom 1. bis einschließlich 19. November keine Shows stattfinden. Außerdem sei in diesem Zeitraum die Attraktion „Wözl‘s Wassertreter“ (Tretboote) und seit dem 8. November das Wildwasser-Rafting „River Quest“ geschlossen. Ansonsten können sich Gäste an den üblichen Fahrgeschäften erfreuen.

Die Ticket-Preise im November reichen für Erwachsene von 34,50 bis 49,50 Euro – bis zum 20. November, dem Startschuss für den „Wintertraum“. Wer einen Ausflug zum „Wintertraum“ ins Phantasialand in Brühl bei Köln plant, muss sich darauf einstellen, für die Eintrittskarten teils genauso viel zu bezahlen wie in der Hauptsaison im Sommer. An den „Wintertraum“-Wochenenden kostet der Eintritt in den Park für Erwachsene regulär 54,50 Euro. Tickets müssen vorab online gebucht werden.

„Wintertraum“ im Phantasialand startet am 20. November

Der „Wintertraum“ im Phantasialand läuft vom 20. November bis zum 23. Januar. In dieser Zeit verwandelt sich der Park ab dem Nachmittag in eine winterliche Lichterwelt. Geöffnet ist der Park dann jeweils von 11 bis 20 Uhr. Aufwendige Dekoration und Lichtinstallationen lassen den ganzen Freizeitpark dann funkeln. Dazu gibt es winterliche Spezialitäten und eine Eislauffläche. Zudem können Fans etwa eine Achterbahnfahrt im Dunkeln erleben. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle In- und Outdoor-Attraktionen geöffnet.

In Zukunft könnte es sogar noch richtig große Veränderungen beim Phantasialand geben. Denn der Freizeitpark plant eine flächenmäßige Vergrößerung. Dem hat das Land NRW auch schon zugestimmt*, wie RUHR24* berichtet. Damit wurde eine erste große Hürde genommen.

Phantasialand: Die Attraktionen sind während des „Wintertraums“ geschlossen

Im Phantasialand gelten nach wie vor Corona-Regeln und Hygienemaßnahmen. So müssen etwa Erwachsene einen 3G-Nachweis vorlegen. Zudem gelten die gängigen AHA-Regeln und eine Maskenpflicht in geschlossenen Räumen, sowie überall dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. (sk) *RUHR24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant