1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Freizeit

Bundesregierung verschickt SMS an Urlauber – was bedeutet das?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Ein Polizist schaut auf das Handy von einem Mann.
Die Bundesregierung informiert Einreisende mit einer SMS über die aktuellen Corona-Regeln (Symbolbild). © Boris Roessler/dpa

Bei der Rückkehr nach Deutschland erhalten Reisende eine SMS. Damit informiert die Bundesregierung über die Corona-Regeln und die Einreise-Verordnung.

Köln/Berlin – „Herzlich willkommen in Deutschland/Welcome to Germany“, so begrüßt die Bundesregierung alle Einreisenden nach Deutschland – und verschickt dafür eine kurze SMS. Der eigentliche Grund ist jedoch nicht die Begrüßung der Urlauber, sondern die Corona-Pandemie. Was hat es mit der SMS der Regierung auf sich?

Einreise Deutschland: Wieso bekomme ich eine SMS von der Bundesregierung?

Wer bereits im Urlaub war und nach Deutschland wieder eingereist ist, hat die SMS der Bundesregierung bereits erhalten. Sie lautet: „Die Bundesregierung: Willkommen/Welcome! Bitte beachten Sie die Test-/Quarantäneregeln; please follow the rules on tests/quarantine“.

Mit der Textnachricht informiert die Regierung alle Reisenden nach Deutschland über die aktuellen Einreise-Regeln und weist auf die geltenden Test-, Nachweis- und Quarantäne-Pflichten hin. Dafür folgt nach den kurzen Worten ein Link, der Reisenden kompakte Informationen über ihre Pflichten im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf einer Website der Regierung zusammenstellt. Dort erhalten Urlauber die aktuellen Regeln zur Quarantäne, erweiterten Test- und Nachweispflicht und weiteren Hinweisen wie zur Maskenpflicht.

SMS bei Einreise: Kostet mich die Corona-Nachricht der Bundesregierung Geld?

Wer nach Deutschland einreist und eine SMS der Bundesregierung erhält, muss für diesen Service nicht bezahlen. Die Nachricht erfolgt automatisch.

Einreise SMS: Seit wann verschickt die Bundesregierung Textnachrichten?

Gänzlich neu ist die SMS der Bundesregierung nicht. Da die meisten Deutschen durch die Sommerferien jedoch erst jetzt in den Urlaub fahren und die Grenze Deutschlands überschreiten, erhalten viele die SMS zurzeit zum ersten Mal. Die SMS wird jedoch bereits seit einigen Monaten verschickt: So erhalten alle Einreisende in die Bundesrepublik Deutschland seit dem 1. März diese SMS.

SMS bei Einreise nach Deutschland: Wie kommt die Bundesregierung an meine Handynummer?

Zwar informiert die Bundesregierung mit der SMS alle Einreisenden, allerdings wird die Nachricht nicht direkt von der Regierung versendet. Dies übernehmen die deutschen Mobilfunknetzbetreiber – und zwar ganz automatisch.

Sobald sich die Smartphones und Handys in die deutschen Mobilfunknetze einloggen, erkennt dies der Betreiber und die Nachricht wird versendet. Laut Vodafone gelten Kunden als Reiserückkehrer, wenn sie sich nach mehr als 24 Stunden wieder in das Heimatnetz einbuchen, so die Datenschutzhinweise des Betreibers. Die deutschen Mobilfunknetzbetreiber versenden die SMS auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes in Verbindung mit der Corona-Einreiseverordnung.

Hinweis: Da die erweiterte Testpflicht bei der Einreise nach Deutschland seit dem 1. August gilt, müssen Urlauber beim Überschreiten der Grenze einen Corona-Test vorweisen können. Im Ausland sind die Tests zum Teil gratis, können aber auch bis zu 340 Euro kosten. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant