1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Shopping

Revolution an der Aldi-Kasse: Discounter testet neues Konzept

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Das Logo einer Aldi Süd-Filiale im Vordergrund. Dahinter Einblicke in die Filiale, wo ein Kunde einkaufen geht.
Der Discounter Aldi Süd stellt seinen Kassenbereich um (Symbolbild). © Christoph Hardt/IMAGO

Aldi Süd testet eine Änderung an den Kassen: Durch die Einführung einer Ablage gibt es mehr Platz. Für Kunden des Discounters ändert sich nicht nur das Bezahlen.

Köln/Mülheim an der Ruhr – Wer beim Discounter Aldi Süd einkauft, kann an der Kasse schon mal ins Schwitzen kommen. Denn während der Aldi-Mitarbeiter Produkt für Produkt über den Scanner zieht, stapeln sich die eingekauften Lebensmittel an der Kasse, um schnell in den Wagen geräumt zu werden. Doch damit könnte schon bald Schluss sein. Denn Aldi Süd testet in ausgewählten Filialen eine Erweiterung des Kassenbereichs, wie der Discounter auf 24RHEIN-Anfrage bestätigt. Dadurch verfügen die Kassen nun erstmals über eine Produktablage.

Aldi
BrancheDiscount-Einzelhandel
HauptsitzEssen
KettenAldi Süd und Aldi Nord

Aldi Süd: Discounter ändert Kassenbereich – Test in einigen Filialen

Für den Discounter Aldi Süd ist eine Produktablage im Kassenbereich eine Neuheit. Nachdem die Einkäufe über den Scanner gezogen wurden, bleiben sie nicht mehr direkt im kleinen Bereich nach der Kasse liegen. Durch die Erweiterung rutschen sie ein Stück nach unten in eine von zwei Ablagen. Diese sind direkt neben dem Mitarbeiter angebracht, der Kassenbereich wirkt dadurch länger. Die Erweiterung testet der Discounter aktuell in ausgewählten Filialen. Welche Märkte dazu gehören, ließ Aldi Süd auf 24RHEIN-Anfrage jedoch offen.

Kunden, die unter anderem in einer der teilnehmenden Filialen von Aldi Süd in Köln einkaufen, können die Neuerung bereits ausprobieren. Kunden berichten, dass dadurch mehr Zeit zum Wegräumen der Ware bleibt. Demnach rutsche die Ware nach dem Scannen in eine der beiden Ablagen. Denn während der eine Kunde noch einräumt, beginnt bereits das Abkassieren des nächsten Kunden. Beide Ablagen sind zudem jeweils mit einem Kartenzahlgerät ausgestattet.

Aldi Süd erweitert Kassenbereich: Kommt die Produktablage bald überall?

Der Discounter entwickele die Ausstattung der Filialen stetig weiter, so Berit Kunze-Hullmann von Aldi Süd gegenüber 24RHEIN. „Von dem Test erhoffen wir uns vor allem Erkenntnisse darüber, inwiefern unsere Kunden von der Anpassung profitieren und wie sich diese Neuerung in die Arbeitsabläufe unserer Filialen einfügt“, erklärt die Sprecherin. Der erste Eindruck von Kunden: Es geht schneller, gleichzeitig hat man selbst mehr Zeit, die eigenen Einkäufe zu verstauen.

Da es sich jedoch bislang um eine Testphase handelt, sei unklar, ob die Anpassung und Erweiterung des Kassenbereichs auf weitere Aldi Süd-Filialen ausgeweitet werde. Aldi Süd könne „zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben dazu machen, ob und in welchem Umfang die Anpassung künftig dauerhaft“ zum Einsatz komme, sagt Kunze-Hullmann. Wie lange die Testphase dauert, ließ der Discounter offen.

Aldi Süd-Kunden müssen daher noch abwarten, ob die Testphase erfolgreich sein wird. Geduld benötigen Aldi Süd Kunden jedoch auch bei der Aktionsware. Denn: Der Discounter ist von Lieferengpässen betroffen, dadurch sind einzelne Aktionswaren nicht verfügbar. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant